Berlin, Dampferfahrten, Schiff, FluxAhoi, 1.FC Union-Dampfer
Foto: unsplash.com

Dampferfahrten | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2018-06-27
By Nina [FluxFM] |

Im Sommer ist Berlin einfach am schönsten. Und am allerschönsten ist es dann auf der Spree! Damit ihr wisst, auf welchem Sonnendeck ihr am besten Vitamin D tankt, hat euch FluxFM-Redakteurin Vivian Bahlmann die interessantesten Dampferfahrten zusammengestellt.


Punkt 5: Der 1.FC Union-Dampfer

Ein rot-weißes Schmuckstück mit dem Vereinslogo des 1. FC Union Berlin – die Reederei Eddyline lässt eiserne Fußballherzen höher schlagen. Mit dem Dampferschiff Helgard gibt’s die klassische Stadtrundfahrt vom Berliner Dom, vorbei am Bundeskanzleramt bis zum Schloss Bellevue – inklusive Berliner Schnauze des Kapitäns. Kartoffelsalat und Berliner Weisse sind zwar nicht im Fahrtpreise von 12 Euro enthalten, gehören für echtes Berliner Flair aber dazu.


Punkt 4: Depeche Mode-Party

Depeche Mode und Berlin haben eine ganz besondere Beziehung: In Kreuzberg entstanden die Alben Some Great Reward und Black Celebration. Kein Wunder, dass vom nah gelegenen Treptower Hafen ein Depeche-Mode-Partydampfer ablegt. Vier Stunden lang cruist ihr zu Songs wie Never Let Me Down Again bis zum Müggelsee und wieder zurück. Am besten direkt Tickets holen, die nächste Tour startet am 28. Juli.


Punkt 3: Wir machen Musik…

Den Eiskaffee auf dem Dampfer genießen, und dabei die Berliner Stadtgeschichte musikalisch aufrollen – das geht bei der Berliner Geschichtswerkstatt. Die Wir machen Musik-Dampferfahrt tuckert auf der Spree da lang, wo in Berlin Musik geschaffen wurde. Die U-Bahn-Hymne aus der Linie 1 oder das Lied zum Mauerfall von Rockhaus – zwischen Klassik und Punk ist alles dabei. Die Tour gibt’s diesen Sommer nur am 8. Juli und kostet 23 Euro.


Punkt 2: Selfmade-Bootstour

Für Geburtstage, Junggesellenabschiede oder um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu erkunden – wer Lust hat selbst als Kapitän über die Spree zu schippern, der mietet sich ein Partyboot, Grillfloos oder Hausboot. Das funktioniert meistens sogar ohne Führerschein. Zum Beispiel bei spreebote.de oder vielen anderen Anbietern geht das ab 22 Euro pro Stunde. Da steht der chilligen Bootsparty nichts mehr im Weg.


Punkt 1: FluxAhoi

Wenn ihr das Ruder lieber selber in der Hand habt, dann lernt Boot fahren. Vom Motorboot auf der Spree, bis zur Segeljacht auf hoher See. Bei FluxAhoi macht ihr ganz easy euren Bootsführerschein. Den Theorieunterricht für verschiedene Segel-, Motorboot- und Funkscheine gibt’s direkt im FluxBau, die Praxis dann in der Rummelsburger Bucht. Und obendrauf bietet FluxAhoi Törns auf der Ostsee, Nordsee und dem Atlantik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.