"Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens (Foto: Elisabeth Demuth)
"Gesang der Flusskrebse" von Delia Owens (Foto: Elisabeth Demuth)

Delia Owens – Der Gesang der Flusskrebse | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2020-01-12
By Jakob |
Im Radio:
13. Januar bis 19. Januar 2020

Erst verschwindet ihre Mutter, dann die Geschwister – und zu guter Letzt auch der Vater. Die kleine Kya bleibt zurück, in der Einöde des Marschlands. Sie lernt sich hier zu bewegen, zu ernähren, zu überleben. Als eine Leiche in ihrem Sumpf gefunden wird sind sich alle schnell einig: das Marschmädchen ist schuld.

Fazit von Jörg Petzold:
„Es ist eines der Lieblingsbücher 2019 des unabhängigen Buchhandels, wie mir mein Buchhändler des Vertrauens erzählte. Es ist schon ein paare Monate auf dem Markt, Weihnachten hat es den Weg zu mir gefunden. Hier ist es für euch zum Reinhören. Am meisten mag ich die gefühlvollen Naturbeschreibungen, die sind wirklich wunderschön – vielleicht umso schöner angesichts der aktuellen Weltlage – und natürlich die allein und wild aufwachsende Protagonistin, von der wir von Anfang an nicht wissen, ob sie eine Mörderin ist. In Amerika ein Millionenbestseller, hier in der Kritik umstritten. Was meint ihr?“

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.