Dermot Kennedy Albumcover "Without Fear"
Dermot Kennedy Albumcover "Without Fear"

Toxische Männlichkeit ist ein Problem | Dermot Kennedy über sein Debütalbum „Without Fear“

▷ Letzte Änderung: 2019-11-05
By Sophie [FluxFM] |

Without Fear – das Debütalbum des Pop-Shootingstars Dermot Kennedy ist ein Statement.
Toxische Männlichkeit ist ein Problem. Ein gesamtgesellschaftliches Problem, dem sich mehr und mehr auch musikalisch von aufstrebenden Acts angenommen wird. Sam Fender gehört dazu, Lewis Capaldi gehört dazu und auch Dermot Kennedy sieht es auch als Aufgabe, eben jene Männer, die nicht offen über ihre Gefühle reden wollen oder können, mit seiner Musik zu adressieren. FluxFM-Musikredakteur Daniel Meinel hat mit dem irischen Musiker am Reeperbahn Festival gesprochen.


 

Er sieht in eben jenen Songwritern auch eine Bewegung hin zu einer Neudefinition von Männlichkeit, der Loslösung von Standards einer Männerbildes, das vor allem von konservativ-christlichen Werten geprägt ist. Without Fear ist sein Ventil, zum einen sich selbst immer wieder klar zu machen, was für ein Mensch er selbst sein will. Zum anderen gibt er damit all jenen eine Stimme, die sie selbst bislang noch nicht gefunden haben.

Dermot Kennedy macht innerhalb von zweieinhalb Jahren seinen Weg von den kleinsten Locations der Stadt, zu einer Fanbase, mit der er Locations wie die Columbiahalle oder das Palladium in Köln ausverkauft. Und das ist auch das, worauf es am Ende des Tages ankommt. Am Sonntag, den 10. November 2019, spielt Dermot Kennedy übrigens in der Columbiahalle.


 


Interview-Bonusmaterial

Hast du nach dem schnellen Erfolg eine Art von Druck verspürt, beim Album jetzt abliefern zu müssen?

Wo und wie nahm das Album seinen Anfang?

Welchen Einfluss hat es auf deine Musik, dass du jetzt bei einem großen Label wie Universal Music unter Vertrag stehst?

Hast du ein besonderes Baby auf der Platte?

Ist es seltsam, seine innersten Gefühle auf der Bühne mit Tausenden von anderen Leuten zu teilen?

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.