Foto: Sophie Euler
Foto: Sophie Euler

Die Geschichte der Hausbesetzung | Interview mit Hanno Hochmuth

▷ Letzte Änderung: 2020-09-18
By Sophie [FluxFM] |

Vor 50 Jahren, am 19. September 1970, wird in Frankfurt am Main im Westend das erste Haus in Deutschland besetzt. Wenig später geht die Bewegung auch in Berlin los – Das Rauchhaus, die Rigaer 94 und die Liebig 34 stehen bis heute für Revolution, alternative Communities und den Kampf gegen Kapitalismus.

Hanno Hochmuth vom Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam hat in seiner Doktorarbeit die Berliner Hausbesetzerszene erforscht. Am 7. Oktober erscheint sein Buch Traum und Trauma – Die Besetzung und Räumung der Mainzer Straße 1990 in Ost-Berlin.
Das Interview mit Hanno Hochmuth führten Julia Oberlohr und Miki Sic am 18.9.2020.
 

Hier könnt ihr das Interview in voller Länge hören:

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Julia Oberlohr
Spezialgebiet: Kultur, Politik, Stadtleben und alles, was sonst noch so anfällt.

… zum Profil