"Die Räuber Remixed" (Foto: Sophie Euler)

Die Räuber REMIXED

▷ Letzte Änderung: 2015-05-06
By Raoul [FluxFM] |



Schiller ist auf keinen Fall einfache Kost, is‘ schon ein ganz schöner Knüppel aus’m Sack, geile Message, wenn die Menschen denn bereit sind, diese Message anzunehmen, aufzunehmen.

Das meint Gero von Knorkator zur Hörspiel-Neubearbeitung von Die Räuber, bei der er sich anscheinend sehr amüsiert hat:

Nach zwee, drei, vier Durchläufen, da sprudelte dann wirklich Leidenschaft, Hingabe, schauspielerisches Talent – da hat dit wirklich Spaß jemacht, da war dit wirklich Dialog, da war dit wirklich ein Gespräch unter den Darstellern, unter den Schauspielern, dit war schön.

Moment einmal, ist Die Räuber nicht irgendein angestaubtes Sturm-und-Drang-Drama? Es geht um Rivalität, Freiheitsdrang, Gesetzeslosigkeit und zerstörerische Liebe. Bei der Premiere gab es tumultartige Zustände, seitdem floßen tonnenweise Kunstblut und starben Hunderte Schauspieler ihren dramatischen Bühnentod. Na, klingt diese gnadenlose Geschichte plötzlich nicht mehr nach dem Jahre 1781?

Anstatt eine weitere angestaubte Interpretation des Schiller-Klassikers zu liefern, macht es Audible anders und transportiert Die Räuber in die heutige Zeit. Denn auf den Straßen und in den Spätis Berlins wird genauso zwischen Verstand und Gefühl verzweifelt, sich irgendwie zwischen Gesetz und Freiheit arrangiert – die zentralen Motive des Stücks. Autorin Carolin-Therese Wolff, Mitbegründerin der Hörspielgruppe Ohrigami, führte bei der räuberischen Neufassung Feder und Regie.

Nicht nur der Stumpen von Knorkator ist beim Remix des Klassikers dabei. Weitere prominente Unterstützung für das Kulturprojekt kommt von Bandmitgliedern von Jupiter Jones, den Ohrbooten, Der Fall Böse sowie von Sängerin Celina Bostic. Auch Friedrich Liechtenstein, Bernd Kurtzke von den Beatsteaks und AnNa R. von Gleis 8 standen hinter dem Mikro, um Friedrich Schillers Werk neues Leben einzuhauchen.

Ab sofort könnt ihr Die Räuber REMIXED kostenlos bei Audible herunterladen und als besonderes Schmankerl haben wir hier für euch noch ein paar exklusive Auszüge. Und im Radio gibt’s das natürlich auch: Bei Stadt.Land.Flux erwartet euch jeden Tag einen kleiner Ausschnitt aus dem Hörspiel und wir laden die Ohrbooten, Knorkator und die Regisseurin zum Interview ins Studio.

Außerdem haben wir hier noch ein paar lustige und unveröffentlichte Out-Takes gesammelt:


 

 

Stumpe von Knorkator und Carolin-Therese Wolff (Foto: Sophie Euler)

Stumpe von Knorkator und Carolin-Therese Wolff (Foto: Sophie Euler)

Am 6. Juli waren Carolin-Therese Wolff und Stumpen von Knorkator zu Gast im FluxFM-Studio. Das Interview gibt es hier in voller Länger zum Nachhören:

Nadine mit den Ohrbooten (Foto: Nadine)

Nadine mit den Ohrbooten (Foto: Nadine)

Am 10. Juli waren die Ohrbooten zu Gast im FluxFM-Studio. Das Interview gibt es hier in voller Länger zum Nachhören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.