Drangsal (Foto: Sophie Euler)
Drangsal (Foto: Sophie Euler)

Drangsal | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2016-12-20
By Nina [FluxFM] |
Im Radio:
18. Dezember 2016, 19 Uhr
20. Dezember 2016, 19 Uhr
21. Dezember 2016, 22 Uhr
 
Im Ohrspiel-Stream:
Ab dem 24. Dezember
Mindestens eine Woche

Im Bandleben von Max Grubers Musikprojekt Drangsal geschieht nichts ohne Berechnung. Alles, was man über ihn weiß, ist seine Herkunft aus dem pfälzischen Nest Herxheim, die Vorliebe seines Vaters zu Marylin Manson, dass seine Mutter am Fuß irgendwas mit The Smiths tätowiert hat, wie sein WG-Zimmer in Schöneberg aussieht, welchen Bands er sich zugehörig fühlt, und, und, und… all das wissen wir, weil Gruber das so will.

Drangsal hat das Spiel mit den Medien verstanden und weiß auch, dass man mit einer handzahmen Attitüde keinen Blumentopf gewinnt. Provokation gehört zum Geschäft. Und so disst er gern auch mal Mitstreiter im Business. Zum Beispiel habe man 2016 genug Grund traumatisiert zu sein, sagt er: Cohen tot, Bowie tot, und Jennifer Rostock haben ein neues Album draußen. All das dient nur dem einem Zweck: größtmögliche Aufmerksamkeit, größtmöglicher Erfolg. Und die Nummer scheint aufzugehen.

drangsal_harieschaimMit maximaler Provokation und einem feinen Händchen für den Synthie-Pop der Achtziger kletterte seine Debütplatte Harieschaim im Frühling bis auf Platz 29 der Charts. Und auch in den peu á peu veröffentlichten Jahresbestenlisten taucht die Drangsal überall auf.

Da mutet es schon seltsam an, wenn er jetzt, acht Monate nach Release, erzählt, dass er die Platte so wie sie ist nicht wieder aufnehmen würde. Der zu Perfektionismus neigende Gruber sagt, er habe seinen Frieden mit Harieschaim gefunden, auch wenn er jetzt quasi alles anders machen würde. Das erste Ziel – einen weiten Schritt ins Musikbusiness zu tun – ist jedenfalls erreicht. Wie es mit ihm weiter geht, wird sich zeigen. Bis zum nächsten Album vertreiben wir uns derweil die Zeit mit seinem breit gefächerten Mix aus Hardrock, Post-Punk und Serge Gainsbourg – diese Woche im FluxFM-Ohrspiel mit Drangsal.

>> Drangsal im Morningshow-Interview gemeinsam mit Gewalt

 

Tracklist: Drangsal

1. Motörhead – Bomber
2. Prefab Sprout – Wild Horses
3. Morrissey – Kiss Me A Lot
4. The Dresden Dolls – Girl Anachronism
5. Fehlfarben – Die Wilde Dreizehn
6. Kolossale Jugend – Klump
7. Messer – Platzpatronen
8. XTC – Senses Working Overtime
9. Van Morrison – Cleaning Windows
10. Metallica – Fade To Black
11. Lower – Bastard Tactics
12. Serge Gainsbourg – Le Poinconneur des Lilas
 

FluxMusic | Ohrspiel-Stream

OhrspielIhr wollt immer und überall Ohrspiele? Bekannte Künstler aus den Bereichen Indie, Alternative und Elektro stellen bei FluxMusic rund um die Uhr ihre Lieblingslieder, Neuentdeckungen und Inspirationen vor. Sie erzählen im Ohrspiel-Stream, was sie musikalisch bewegt hat. Alle Infos zur App und den neuen Streams findet ihr hier.

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Musikredaktion

Marc Augustat
Musikredaktion
Spezialgebiet: Streams are my reality
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.