Christoph Grunenberg hier vor der "Linie des Lebens" von Hundertwasser, die zu seiner ersten Ausstellung in Bremen gehörte. Foto: Harald Rehling

Durch die Woche mit: Christoph Grunenberg, Direktor der Kunsthalle Bremen

▷ Letzte Änderung: 2014-06-13
By FluxFM Bremen |

Washington, Basel, Boston, London, Liverpool: Der Kunsthistoriker Christoph Grunenberg hat lange Zeit im Ausland gearbeitet. Seit 2011 ist der gebürtige Hesse Direktor der Kunsthalle Bremen. Dort ist bis zum 22. Juni noch die Picasso-Ausstellung Sylvette, Sylvette, Sylvette. Picasso und das Modell zum berühmten Sylvette-Zyklus zu sehen. Im Frühjahr 1954 lernte der Künstler seine Muse Sylvette David kennen, die ihn mehrere Monate inspirierte.

Dein Masterplan: Warum würdest Du bei der Badeinselregatta nicht untergehen?

 
Wann ist Bremen für Dich am schönsten?

 
Wenn Du auf Tour gehen würdest. Mit welcher Band und warum?

 
Wenn Du einen Tag lang alles verändern könntest, was Du willst… was wäre das?

 
Wie stehst Du zu Grünkohl mit Pinkel?

 

Ihr wollt eine Original-Farblithografie von Picasso gewinnen? Bis zum Ende der Ausstellung könnt ihr im Museumsshop Lose kaufen und mit ein bisschen Glück eine eigene Sylvette absahnen. Mehr erfahrt ihr hier. Am 17. Juni gibt’s in der Reihe Picasso im Dialog übrigens einen Vortrag: „Picasso – Das unbekannte Meisterwerk“. Los geht’s um 19 Uhr. Das Rahmenprogramm und mehr Infos gibt’s hier und im Blog zur Ausstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.