Ersan Mondtag und Ensemble „Joy of Life“ Premiere im HAU Hebbel am Ufer (HAU1)

▷ Letzte Änderung: 2021-06-11
By Barbara Seyfried |

KOOPERATION

„Joy of Life“
Premiere: 19.Juni 2021, 20 Uhr, 20.6., 24.6., 25.6., HAU1
Tickets und alle Infos gibt’s hier

Kunst und Kultur auf einer richtigen Bühne – wow haben wir das vermisst!!! Das HAU Hebbel am Ufer öffnet seine Tore und lädt euch zu der allerersten Live-Veranstaltung seit einem dreiviertel Jahr ein, der Premiere von Ersan Mondtags „Joy of Life“ am 19. Juni.


Um was geht’s?

„Joy of Life“ lässt erstmal pure Freude erwarten. Tatsächlich geht es aber um den Limbus. Wer nicht genau weiß, was das ist: der Limbus wird im Volksmund auch als „die Vorhölle“ bezeichnet. Was so düster klingt, kann wohl kaum auch himmlisch schön sein oder? Absurderweise doch – vor allem, wenn dabei getanzt wird! Denn der Berliner Regisseur Ersan Mondtag entwickelt gemeinsam mit einem Ensemble aus neun Tänzer:innen seine erste choreografische Arbeit.

Kinder aus unterschiedlichen Jahrzehnten treffen im Limbus aufeinander. In dieser Welt der Ereignislosigkeit reden sie über ihre Albträume, ihre Aufstände und Schiffbrüche.

Der Hintergrund

Das fiktionale Gespräch der Kids, das aus dem Off ertönt, der Kids basiert auf Interviews mit den Tänzer:innen des Ensembles, mit Vertreter:innen der Fridays-for-Future-Bewegung und mit Kindern und Jugendlichen aus Westafrika, die über die zentrale Mittelmeerroute nach Europa kamen. Sie erzählen, wie sie sich gegen ihre Eltern auflehnten, die über ihre Leben und vor allem ihre Zukunft bestimmten, wie sie Grenzen und Ungerechtigkeiten nicht anerkannten und von der Reise, die sie angetreten haben, als sie ihr Elternhaus verließen – um zu tanzen.

Es entsteht das Panorama einer Zeit im Umbruch, in der Kinder sich auf die Wissenschaft und das geltende Recht berufen, um ihr Überleben zu sichern.

Gewinnen

Und natürlich haben wir Tickets zu verlosen! Wenn ihr bei der Vorstellung am 20. Juni dabei sein wollt, schickt uns eine Mail an win@fluxfm.de mit dem Betreff „Lebensfreude“ und ihr seid im Lostopf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.