Bild: Nina Maul
Bild: Nina Maul

European Alternatives & Film der Woche | Morningshow am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2016-11-03
By Nina [FluxFM] |
Im Radio:
3. November 2016,
14 bis 18 Uhr
European Alternatives (17:10 Uhr)

Außerdem sind Daphne Büllesbach und Martin Pairet von der Organisation European Alternatives zu Gast, die am 8. und 9. November auch Teil der Konferenz A Soul For Europe – Europa eine Seele geben sein werden. Die Bürgerbewegung setzt sich für ein solidarisches Europa ein und kämpft für Demokratie, Gleichberechtigung und kulturellen Austausch über Nationalgrenzen hinweg. 2017 feiern European Alternatives 10-jähriges Jubiläum – ein guter Anlass also, zurückzublicken und von ihrer Arbeit erzählen und warum es heute umso wichtiger ist, sich für Demokratie und gegen den wachsenden Rechtspopulismus in Europa einzusetzen.

Das Interview mit den Organisator*innen von European Alternatives könnt ihr hier nachhören:


Film der Woche mit Kai Kolwitz: Die Geschwister (16:45 Uhr)

Die Geschwister erzählt von Liebe in Zeiten der Gentrifizierung. Thies ist Verwalter, er trifft Bruno und dessen vorgebliche Schwester Sonja auf einer Wohnungsbesichtigung. Die beiden haben keine Papiere, Thies verliebt sich in Bruno, er kann helfen und verstrickt sich.

Kais Fazit:
Spannend ist, wie dieser Film illegales Leben und den Berliner Wohnungshorror als Rahmenbedingungen in den Plot stellt, ohne dabei zu sehr mit einer Message zu winken. Es geht um einen, der einsam ist und liebt – aber auch darum, wie sehr alle drei in dieser Geschichte ihre Machtpositionen ausspielen und tun, was sie tun können oder müssen.

Moderation & Redaktion

Katia Berg
Im Radio zu hören in Superfrüh, Stadt.Land.Flux., Morningshow Am Nachmittag

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Redaktion

Kai Kolwitz
Spezialgebiet: Kino-Auskenner.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.