Fassbinder - JETZT (Flyer) (Rainer Werner Fassbinder bei Dreharbeiten zu „Händler der vier Jahreszeiten“ im Jahr 1971 Quelle: DIF © Peter Gauhe)

Fassbinder – JETZT & Ngorongoro | Radio Arty

▷ Letzte Änderung: 2015-05-07
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
07. Mai 2015, 19 Uhr
11. Mai 2015, 24 Uhr

Diese Woche sind die Kuratorin der Fassbinder- JETZT Ausstellung Anna Fricke und die Künstler Jonas Burgert und Heiner Franzen, die die Ausstellung Ngorongoro organisiert haben bzw. dort ausstellten, Gäste bei Radio Arty. Ngorongoro lief zwar nur zum Gallery Weekend letztes Wochenende, war aber so ein bedeutender Erfolg, dass Yaneq da noch mal drüber reden muss.


Fassbinder- JETZT

Neue Impulse für die Auseinandersetzung mit einem der bedeutendsten deutschen Filmregisseure gibt die Ausstellung des Deutschen Filmmuseums Frankfurt Fassbinder – JETZT (6. Mai bis 23. August 2015) im Martin-Gropius-Bau Berlin. Anlass ist der 70. Geburtstag von Rainer Werner Fassbinder am 31. Mai. Innerhalb von 16 ungeheuer produktiven Jahren hat Fassbinder 44 Filme geschaffen, ein dichtes Werk, das bis heute nichts von seiner Relevanz eingebüßt hat. Die Präsentation mit den drei Schwerpunkten Werkstatt, Kostüm und Bildende Kunst verdeutlicht die Geschlossenheit von Fassbinders Werk und seinen Einfluss auf die aktuelle Kunstproduktion. Die Ausstellung nimmt also eine doppelte Perspektive ein: eine historische und eine auf die Gegenwart bezogene.
Sie lädt dazu ein, anhand zahlreicher Originaldokumente Fassbinders Arbeitsweise zu erkunden und präsentiert Kreationen der Kostümbildnerin Barbara Baum. Vergleichend werden darüber hinaus Kompilationen aus Fassbinder-Filmen zeitgenössischer Kunst gegenübergestellt. Zu sehen sind Videoarbeiten von Tom Geens, Runa Islam, Maryam Jafri, Jeroen de Rijke/Willem de Rooij und Ming Wong, Arbeiten von Olaf Metzel und Rirkrit Tiravanija sowie Fotografien von Jeff Wall.

Fassbinder- JETZT
6.5. – 23.8.2015
MI bis MO 10:00–19:00
DI geschlossen
Martin-Gropius-Bau
Niederkirchnerstraße 7
10963 Berlin


NGORONGORO – Artist Weekend Berlin

Zeitgleich zum Gallery Weekend Berlin wurde ein Ateliergelände in Berlin-Weißensee zum Schauplatz einer Gruppenausstellung mit 100 Künstlern auf 6000 Quadratmetern. Das Areal einer nach der Wende geschlossenen Halbleiterfabrik beherbergte ein architektonisches Ensemble aus unterschiedlichen Epochen, von einem Heizkraftwerk der Jahrhundertwende bis hin zu Produktionshallen des Sozialismus. Seit fünf Jahren entwickelte eine wachsende Gruppe von Künstlern das Gelände zu einer Stätte für Kunstproduktion. Ngorongoro ist ein kollabierter Vulkankrater im zentralafrikanischen Tansania am Rande der Serengeti. Nahezu frei von menschlichem Einfluss, ist hier eine Biosphäre von einzigartiger Artenvielfalt entstanden, welche die höchste Raubtierdichte Afrikas aufweist und sowohl als Weltnatur- als auch Weltkulturerbe gelistet ist. Gleich diesem ursprünglichen Ökosystem kam in der Ausstellung künstlerisches Schaffen in seiner komplexen Vielfalt an seinem Entstehungsort – dem Atelier – zusammen.

Moderation

Yaneq
Ist zu hören bei Radio Arty.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.