Nural Moser, Yaneq, Britta Helbig und Else "twin" Gabriel (Foto: Sophie Euler)

Female Party Arty: Der Künstler ist weiblich! | Radio Arty

▷ Letzte Änderung: 2015-03-26
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
26. März 2015, 19 Uhr
30. März 2015, 24 Uhr

Party Arty Flyer Diese Woche sind die Künstlerinnen Else „twin“ Gabriel, Britta Helbig vom Künstlerduo GODsDOGs und Nural Moser zu Gast bei Radio Arty, denn sie zeigen allesamt auf der 46sten PARTY ARTY, die wir diesen Samstag unterm Motto Female Party Arty: Der Künstler ist weiblich! im Prince Charles feiern.


Else „twin“ Gabriel

By Courtesy of Else Twin Gabriel

Mooning – By Courtesy of Else Twin Gabriel

Else Gabriel, alias (e.) Twin Gabriel oder Else (Twin) Gabriel ist 1962 in Halberstadt/DDR geboren und dort auch aufgewachsen.

Nach einer (Kurz-)Ausbildung zur Kirchenmusikerin und Arbeit als Requisiteuse am Volkstheater Halberstadt hat sie in Dresden an der Kunsthochschule studiert und gemeinsam mit den Kommilitonen Micha Brendel, Via Lewandowsky und Rainer Goerss die AUTO-PERFORATIONS-ARTISTEN gegründet, eine Künstler- und Performancegruppe, die bald auch über die Grenzen der DDR einen berüchtigten Ruf hatte. Nach ihrer Hochzeit mit dem Autor und Musiker Max Goldt reiste sie nach West-Berlin aus, und verbrachte einige Zeit in Los Angeles und London. Ab 1997 diente sie als Professorin in Hamburg, Braunschweig, Kassel, Kiel und Saarbrücken. Seit 2009 lehrt sie an der Weißensee Kunsthochschule Berlin.

Das Kürzel Twin Gabriel bezeichnet etliche Kooperationen, vor allem mit Ulf Wrede, Musiker und Videokünstler. Die beiden haben 2 Kinder, die eine wesentliche Rolle spielen in den Familieninszenierungen für Foto, Film und Video. Else analysiert und bebildert die Bigotterie und Verlogenheit ideologischer Systeme und Denkmuster, die sie in wechselnder Verkleidung in der Vergangenheit und Gegenwart wiederkehrend beobachtet. Ihre Arbeiten sind geprägt von schonungslosem (Selbst-)Humor und einer Hoffnung auf die Schönheit im Scheitern.
Lebens- und Arbeitsmittelpunkt ist Berlin.

Die letzte Radio Arty Sendung mit Else könnt ihr hier nachhören.


Nural Moser

Born 1985 in Vienna
Living in London, working in London and Berlin
Recently graduated from Fine Art at Central St. Martins College for Art and Design, her work focuses on Installation and sculptural arrangements.
The works are often space based and can be described as an aesthetic translation or abstract reconstruction of the space they inhabit. If in her 3/dimensional or 2/dimensional works, the characters of the particular sight are taken into consideration and reflected within the materials, colours and shapes of the works.
Engaging with the singularities of the spaces and sights as part of process, ads the character of improvisation to her work. Following the idea of “unisono” the materials used are often melting into the background and each other. In her visual language you can find influences of minimalist structures, constructivist compositions, industrial architecture and ideas of conceptual arrangements.


GODsDOGs

GODsDOGs arbeiten genreübergreifend mit Installation, Malerei, Photographie, Skulptur und Performance und integrieren dabei ihren Hintergrund aus Bewegungstheater, zeitgenössische Tanz und Choreographie. Zur Party Arty malen sie sich gegenseitig und auf Wunsch die Clubbesucher/innren mit Schwarzlichtfarben an. „Aus unserer Erfahrung entsteht eine Art magische Wandlung durch den Prozess des Anmalens, der Performance und des Photographierens. Durch die malerische Verfremdung und erstaunlicherweise auch durch die Verwendung dieses abgehalfterten 80-er Jahre Materials kommt man dem Kern der tiefen Fragen erstaunlich nahe…“ GODsDOGs zeigen dazu auch Photoarbeiten aus diesem Prozess und die Performance „Fastidious Delusion“.

 

PARTY ARTY
28. März 2015
Beginn: 23:00h
Prince Charles
Prinzenstraße 85f
10969 Berlin

Moderation

Yaneq
Ist zu hören bei Radio Arty.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.