FluxBau | Programm

Immer mittwochs – Das FluxFM Bergfest
Den ganzen Sommer über, vor allem immer mittwochs, ist der FluxBau „the place to be“, denn dort feiern wir jede Woche Mittwoch das FluxFM Bergfest. Das heißt: jede Woche neue Künstler*innen, die dort für euch spielen, jede Woche fantastisches Street Food, das euch eine gute Grundlage gibt für das Bier, das von Stiftung Hell kommt. Kommt rum, kost‘ ja nix.

Das Programm für’s Bergfest findet ihr hier.

4. Oktober 2018 | JA JA JA – mit Jakob Ogawa, ORKID & The Entrepreneurs
Ja Ja Ja Music ist eine Online-Musikplattform, Festival und Clubnacht, die seit 2009 in London stattfindet. Mehr als 120 nordische Künstler*innen sind dort bisher aufgetreten – für die meisten von ihnen war es die erste London-Show und tonangebend für eine zukünftige internationale Karriere. Ja Ja Ja ist ein pan-nordisches Langzeitprojekt von Music Export Denmark, Music Finland, Iceland Music Export, Music Norway und Export Music Sweden, um die Entwicklung und das Wachstum der nordischen Musikindustrie zu fördern.

Auch dieses Mal sind wieder drei Artists beziehungsweise Bands aus verschiedenen Ländern Skandinaviens am Start, die ihr, falls noch nicht bekannt, unbedingt anhören und vor allem ansehen solltet:
Jakob Ogawa aus Norwegen, ORKID aus Schweden und The Entrepreneurs aus Dänemark.

Hier geht’s zum Artikel.

30. Oktober 2018 | Luxembourg Sounds Like… In Berlin | Showcase

Luxembourg Sounds Like… in Berlin
30. Oktober 2018, Einlass: 20:30 Uhr
Line-Up:
20:50 – 21:20 Seed To Tree
21:40 – 22:10 Edsun
22:30 – 23:00 TUYS
Info, Links, Tickets: Der Eintritt ist frei, aber die räumlichen Kapazitäten beschränkt!

Habt ihr euch schon mal vorgestellt wie Musik aus Luxembourg klingt? Nein? Dann habt ihr einiges verpasst, aber besser spät als nie. 2016 machte Luxembourg Sounds Like erstmals Halt im Berliner Prince Charles. Nun stattet die Showcase-Reihe Berlin einen zweiten Besuch ab. Luxembourg Sounds Like… In Berlin. Dafür öffnet der FluxBau am 30. Oktober seine Türen. Präsentiert wird der Showcase von music:LX, Luxemburgs Musikexport Office, deren größte Aufgabe es ist, der Welt zu zeigen, wie die Talente aus dem kleinen Land zwischen Belgien, Frankreich und Deutschland aussehen und vor allem klingen. Musikliebhaber, Profis und Appetizer aus der Branche werden euch helfen unbekannte, frische und aufstrebende Acts zu entdecken, die das Zeug haben, es auf dem internationalen Markt weit zu bringen. Gleich drei Acts kommen dazu angereist.


Seed To Tree

Seed To Tree sind nicht gerade schüchtern, wenn es darum geht, dem Publikum eine fulminante Show zu bieten. Die fünfköpfige Band ist seit ihrer Gründung im Jahre 2012 in einer stabilen Beziehung mit Indie, dabei im ständigen Flirt mit Pop und Folk. Folkähnliche Harmonien, bildhafte Texte, gebettet auf bunten Melodien machen die Band zu einem absoluten Hinhörer.
 


Edsun

Für Kontrastprogramm sorgt der junge R&B-Künstler Edsun, der bisher mit jeder seiner Veröffentlichung und jeder Live-Show Wellen geschlagen und Köpfe zum Herumwirbeln gebracht hat. Seine feinen Soundlandschaften verbindet er mit zarten, aber dunklen Beats. Was seine Live-Shows so sehenswert und eindrucksvoll macht? Möglicherweise sind es seine „contemporary dance“-Tanzeinlagen, die seine musikalischen Qualitäten noch unterstreichen. Seht am besten einfach selbst.
 


TUYS

Tanzbar, energetisch, ansteckend – so und nicht anders klingt die Musik, die TUYS an den Tag legt. Großer Indiesound, gespickt mit alternative rock, direkt aus einer Luxemburger Kleinstadt. Sowohl die Musik als auch das Quartett ist längst bereit für die Ohren eines internationalen Publikums.
 

Luxembourg Sounds Like (Pressebild)




Anfahrt

 

FluxBau
Pfuelstr. 5, 10997 Berlin
Aufgang VI (direkt an der Spree)
Nähe U1 Schlesisches Tor
Google Maps

Tel: +49 (0)176 43562611 oder +49 (0)157 58093713

Booking:
Ihr wollt den FluxBau mieten? Alle Infos & Bilder gibt’s hier.

Mail & Facebook:
stephan.korbien@fluxbau.de
Facebook

Verloren? fluxbau@fluxfm.de

Lageplan:
Oft kreuzen Menschen in der FluxFM-Redaktion auf, die eigentlich in den FluxBau wollen und umgekehrt. Wir geben zu: es ist verwirrend! Mit diesem Plan findet ihr garantiert den richtigen Eingang.

(.. oder in groß direkt bei Google Maps.)

Comments are closed.