Maurice Summen, Staatsakt, Bmerica, Familie Summen
Das FluxFM-Studio gut gefüllt mit der Familie Summen. (Foto: Sophie Euler)

FluxFM – In bester Gesellschaft … mit Maurice & Die Familie Summen

▷ Letzte Änderung: 2017-10-01
By Julia Weidenmüller |
Im Radio:
5. Oktober 2017,
20 bis 22 Uhr

Am 6. Oktober 2017 erscheint das in der Szene lang erwartete neue Album Bmerika von Maurice & Die Familie Summen. Einen Tag vor der Veröffentlichung kam der Staatsakt-Chef Maurice Summen höchstpersönlich ins FluxFM-Studio und übernahm sämtliche Mikrofone. Bei den zwei Stunden Radio-Halligalli gab es eine Live Performances, Schabernack und jede Menge Gäste – u.a. Michael, Ramin, Susanne, Jerome, Henrietta und Markus Göres (der schönste Promoter Berlins).

Im Juli erschien die erste Single „Zeit Zurück“ mit passendem Video im Boiler-Room-Style, in dem Kryptik Joe von Deichkind zu hören ist. Im FluxFM-Studio hat die gesamte Familie mit Maurice Summen am Mic den Song schon mal live für uns performt:

Als Betreiber von dem Label Staatsakt und Sänger von Die Türen und Der Mann hat Maurice Summen schon so einiges an unverzichtbar guter Musik auf den Markt gebracht, jetzt sind wir gespannt auf sein Solo-Projekt. Drei Jahre lang wurde an dem Debütalbum Bmerika gearbeitet und dabei war der Herr Summen natürlich nicht allein:

„Für mich ist das aber überhaupt kein Solo-Projekt! Fand den Begriff schon immer seltsam. Es stehen bei der Familie Summen mehr Musiker auf der Bühne, als bei jeder anderen Band bei der ich bisher mitgespielt habe! Und das war auch schon bei den Aufnahmen zum Album so…“

Insgesamt neun Musiker*innen waren an den Aufnahmen beteiligt und werden live auf Tour gehen, also wird es sicher alles andere als ruhig bei uns im Studio zugehen.

Und so sah das aus:

Maurice Summen bei FluxFM
>> Das Sommer (2016) ABC
>> Mit Der Mann in der Morningshow am Nachmittag im April 2015
>> Das Ohrspiel mit Der Mann
>> Interview vom Februar 2015

Moderation

Winson
Ist zu hören in der Morningshow Am Nachmittag, Flux Forward Spezial und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.