Foto: Filli Montag
Das FluxFM-Team auf Fuchsjagd in Mitte; Foto: Filli Montag

Foxtrail – Stadtralley, Schnitzeljagd, Sightseeing

▷ Letzte Änderung: 2019-06-12
By Felicitas Montag |

Was der Foxtrail genau ist, muss jede*r für sich selbst herausfinden. Gesucht wird ein Fuchs, der seine Spuren in der ganzen Stadt hinterlassen hat. Wie das funktioniert, haben unsere FluxFM-Redakeurinnen Filli Montag, Jasmin Kröger und Lena Mempel ausprobiert.



In der Friedrichstraße 133 startet unsere Tour:

„Heute erwartet sie ein Abenteuer. Sie werden Berlin ganz neu entdecken, sie werden spielen, Spaß haben und vor allem dem Fuchs folgen“, sagt Kirsten Kurbjuhn vom Foxtrail-Team. In der Schweiz wird schon seit 16 Jahren nach dem Fuchs gejagt. Seit 2018 ist das auch in Nürnberg und Berlin möglich. Zur Auswahl stehen derzeit zwei Touren:

„Die ersten beiden Trails ‚Dufte‘ und ‚Knorke‘ sind jetzt beide in Berlin Mitte. Der eine eher in Kreuzberg, das ist ‚Knorke‘, der andere eher im Bereich Alexanderplatz, Nikolaiviertel, Hackesche Höfe.“

Für letzteren entscheiden wir uns. Das erste Rätsel wird noch im Foxtrail-Laden gelöst: Eine silberne Münze muss aus einem kleinen runden Plastikteil befreit werden. Mit der bekommen wir eine Stunde später eine Schokokugel in einem kleinen Laden in den Hackeschen Höfen. Jasmin darf verkosten:

„Das ist Nougat und Vollmilchschokolade und schmeckt sehr lecker. Habt ihr das Papier von der Kugel noch? Das Papier ist wichtig.“

Denn darauf ist ein Tier abgebildet, das gleichzeitig das Passwort für einen Videoserver ist. Auf den Aufnahmen sehen wir, wie der Fuchs über den Hackeschen Markt läuft und an den S-Bahngleisen unser nächstes Rätsel versteckt. Die Hinweise auf dem Foxtrail finden sich in Treppengeländern, unter Rohren oder an Denkmälern. Ergänzend dazu gibt es Infozettel mit weiteren Tipps.

„Ein Blick in den Mund des Gesichtchens am Geländer enthüllt ein Kunstwerk. Wir sollen jetzt weiterlaufen bis zum Park, wo das Original dieses Kunstwerks ist.“

Der große Park stellt sich als Monbijou-Park heraus. Einige Rätsel sind schon ziemlich knifflig, wahrscheinlich brauchen wir deshalb auch eine Stunde länger als angedacht: Nach dreieinhalb Stunden erreichen wir das Ziel.

Übrigens: Bis Herbst sollen noch zwei weitere Trails dazukommen, in Charlottenburg und Prenzlauer Berg.

Redaktion

Filli Montag
Wortredaktion
Spezialgebiet: Sarkasmus & Ironie
… zum Profil

Wortredaktion

Lena Mempel
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stil, Stadtleben, Popkultur, Crowdfundings – und verganer russischer Zupfkuchen”

… zum Profil

Redaktion

Jasmin Kröger
Spezialgebiet: Bieryoga, Cher und Milchalternativen

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.