Fraktus (Ausschnitt Album)

Fraktus, Placebo & Ethan Johns | Neue Alben

▷ Letzte Änderung: 2015-11-27
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
21. & 22. November 2015
Jede Stunde ein Song

Jedes Wochenende stellt eine andere Band ihr neu veröffentlichtes Album im Radio vor, und kündigt die Titel mit Hingabe an. Diesmal präsentieren Fraktus ihr neues Album Welcome To The Internet im Wochenendspecial – jede Stunde ein Song.

Wochenendspecial: Fraktus – Welcome To The Internet

Fraktus Mit Welcome To The Internet veröffentlichen die New Wave- und Techno-Pioniere Fraktus nun ihr zweites Album nach ihrem „Comeback“ 2012.

„‚Welcome To The Internet‚ heißt ‚Willkommen im ParadiesW, wenn du verstehst was ich meine. Das ist eine kritische Ansage auf das, was gerade abgeht. Es ist ein Konzeptalbum, was sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – wenn’s eine Zukunft überhaupt gibt fürs Internet – beschäftigt.“

Wenn das Trio Dickie Starshine, Bernd Wand und Torsten Bage etwas anfasst, dann richtig: Es gibt kein analoges Leben im digitalen, so auch ihr Credo für Album Nummer 2:

„Es ist alles im Internet entstanden. Wir hatten Skype-Sessions und auch unseren Gesang haben wir bei Skype mit reingehauen. Wir haben uns gar nicht gesehen bei den Aufnahmen – was uns sehr wichtig war.“

Dass ausgerechnet jetzt ein zweites Fraktus-Album erscheint, ist kein Zufall. Schließlich ist, die Welt so schnelllebig – das Thema Internet könnte bald schon wieder vom Tisch sein

„Ich glaube, dass das Internet ein Hype ist. Der geht ja nun schon seit acht Jahren und ich glaube, dass dieser Hype noch zwei, drei Jahre hält und dann werden die Leute wieder auf andere Technik umsteigen.“



Außerdem wurden in dieser Woche folgende Alben veröffentlicht:

Placebo – MTV Unplugged

Placebo Für die neue Ausgabe Ausgaben von MTV Unplugged wurde kurzerhand bei Placebo der Stecker gezogen. Serviert wird ein Best Of der Londoner ohne Strom und Verstärker. Auch wenn die Gitarrenwände plötzlich fehlen, die Songs sind allesamt gut genug, der technischen Abrüstung Stand zu halten. Ob man das Album tatsächlich sein eigenen nennen muss, soll jeder selbst entscheiden: Falls der Weihnachtsmann noch nicht weiß, was er dem einen oder der anderen unter das alternative Weihnachtsbäumchen legen soll – hiermit kann er nichts falsch machen. Auch wenn man sich schon irgendwie auf den Moment freut, wenn Placebo ihre Gitarren wieder einstöpseln…


Ethan Johns – Silver Liner

Ethan Johns Rockstars haben nicht die längste Halbwertzeit – außer man spielt bei den Rolling Stones. Viele Musiker ziehen sich nach ihrer Karriere in ein Studio zurück und produzieren fleißig Alben. Bei Ethan Johns war es anders herum. Durch seine Arbeiten für Kings Of Leon, Paul McCartney oder Paolo Nutini ist er längst in der Topriege der Produzenten angekommen. Und da er sich sowieso schon immer in Sound und Songwriting der Künstler eingemischt hat – liegt es doch nahe, selbst zu musizieren. Auf seinem dritten Album Silver Liner geht Ethan Johns erneut seiner Liebe zu Country, Folk und Roots Rock nach. Seinen Perfektionismus hört man dem Album am Ende gar nicht an, stattdessen klingen die neun Songs wie mal eben aus dem Ärmel geschüttelt.

Musikredaktion

Marc Augustat
Musikredaktion
Spezialgebiet: Streams are my reality
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.