Boys Noize - Mayday

Richard Ashcroft, Andy Shauf & Boys Noize | Frisch gepresst

▷ Letzte Änderung: 2016-05-20
By Nina [FluxFM] |
Andy Shauf – The Party

Andy Shauf - The PartyAuf der Party, die Andy Shauf auf seinem zweiten Album The Party besingt, steht auf jeden Fall ein Cordsofa und in der Küche gibt es Käse-Weintraubenspieße. Das sind bekanntlich die besten Partys, hier spukt keiner in den Blumenkübel, hier sind alle angenehm betrunken und irgendjemand legt Paul Simon oder Elliot Smith auf. The Party besteht aus zehn Songs – es sind die Beobachtungen einer Nacht auf einer ebensolchen Veranstaltung, verpackt in saftige Pianomelodien und zurückgelehnten Gitarren-Folk. Bittersüß und cordsamstweich.

 

Boys Noize – Mayday

Boys Noize - MaydayMayday hat in diesem Fall nichts mit dem gleichnamigen Technoevent zu tun, sondern ist ein Aufmerksamkeitsschrei gegen Genregrenzen und Konformität. Denn damit hatte Alexander Ridha noch wie was am Hut. Als Boys Noize hat sich der Wahlberliner immer mehr als Punker unter den Elektroheads gefühlt. Das spielt auch auf dem neuesten Album die größte Rolle: Machen, was man will, mit wem man will, sei es Spank Rock oder Polica. Und weil Indie immer noch für Independent steht, ist Boys Noize so indie wie es nur geht. Deswegen sucht man auch die szeneübliche Bratzigkeit vergeblich, stattdessen gibt es ein Workout für den Körper, bei dem auch der Kopf nicht zu kurz kommt – so zärtlich und wohlüberlegt gibt’s selten eins auf die Zwölf.

 

Richard Ashcroft – These People

Richard Ascroft - These PeopleLieber Richard Ashcroft: Es gab eine Zeit, da wollten alle Mädchen mit dir knutschen und alle Jungs mit dir Zigaretten rauchen. Diese Zeit ist vorbei. Und du hast es entweder nicht gemerkt oder es ist dir mit einer beneidenswerten Lässigkeit schnurzpiepegal. These People ist das erste Album des ehemaligen The Verve-Sängers seit sechs Jahren. Er probiert’s diesmal mit ein paar Beats, sonst ist vieles wie immer – aber das Herz blutet nicht mehr, nicht beim Hörer, nicht bei Richard Ashcroft. Es geht zwar um große Themen wie den Syrien-Krieg, den Arabischen Frühling oder den Tod, der Funke springt trotzdem nur mit Mühe über.

 

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.