Adi Umanski

Für euch entdeckt: Adi Ulmansky, Fé und Poolside

▷ Letzte Änderung: 2014-12-19
By Sophie [FluxFM] |
Poolside

Poolside ist ein in Los Angeles ansässiges Duo bestehend aus Filip Nikolic und Jefferey Paradise. Ihr Sound wird gerne als „Daytime Disco“ beschrieben. Die Debütsingle Do you believe wurde von den Musikjournalisten mit den Worten „Pop-angehauchte Discosongs, randvoll mit optimistischen Gesang und Retro-Acid-Synthesizer und einer höchst lässigen Dekadenz“ gelobt. Filip Nikolic ist ein nicht unbekannter dänischer Produzent, DJ und Multiinstrumentalist. Mit der Band Junior Senior tourte er als Bassist durch die Welt. 2004 lernten sich die beiden auf einer Party kennen und arbeiteten 2 Jahre später an einem „disco influenced“-Musikprojekt namens Poolside. Wegen vieler anderer Projekte dauerte es fast 4 Jahre bis die erste EP Do You Believe veröffentlicht wurde. Ihre Coverversion von Neil Youngs Harvest Moon wurde zum festen Bestandteil von LCD Soundsystem-DJ Sets, was Filip und Jefferey anspornte sich für ihren nächsten Release nicht soviel Zeit zu lassen. Poolside veröffentlichten im Sommer 2012 ihr Album Pacific Standard Time – einziges Ziel: eine Platte mit groovigen Discosounds zu machen gepaart mit dem sonnigen Lebensgefühl Californiens.


FE sind Ben und Leo aus London. Die beiden arbeiten schon jahrelang zusammen und verwöhnten Pendler in der Londoner Ubahn mit R&B und Rock’n’Roll Songs. Diese Erfahrung als Straßenmusiker beschreibt die Band als „Ritual, das unter die Haut der Stadt geht, als unstillbare Quelle der Inspiriation“. Neben britischen Pfund und Telefonnummern nehmen sie aus dieser Zeit vor allem eine wichtige Erkenntnis mit: ihre Musik soll immer so offen und ehrlich bleiben wie damals. Mit ihren Veröffentlichungen Time, She Came and 50/50, die übrigens alle von Luke Smith (Foals/Depeche Mode) produziert wurden, machen sie u.a. The Guardian auf sich aufmerksam. Fés liebenswert, zeitgenössischer Pop wird mit Lobeshymnen überhäuft.

 


Adi Ulmansky

ADI Press 2 Die Sängerin, Produzentin und Rapperin Adi Ulmansky aus Tel Aviv wird als eine der interessantesten Talente im Jahr 2014 gefeiert. Die Elektroprinzession mit ihrer weichen, ja fast schon engelhaften Stimme mischt Musikstile wie R’n’B, Rap und Elektro, denn Adi Ulmansky will neue Standards in der Welt der elektronischen Musik setzen. Ihr sogenanntes Debüt-Mixtape Shit Just Got Real und ihre im August 2013 veröffentlichte EP Hurricane Girl erhielt weltweite Aufmerksamkeit. Abseits ihres musikalischen Talents, verschaffen ihr ihre langen grünen Haare und ihr unverwechselbarer Stil Werbeaufträge mit Nike und Topshop. Adi Ulmansky ist also nicht nur was für die Ohren, sondern auch für’s Auge – diese Kombination sorgt laut Fans für „elektrifizierende Bühnenauftritte“.

 

Für euch entdeckt: diese und noch mehr Entdeckungen gibt’s auf fluxfm.de!
Ihr wollt auch entdeckt werden? Stellt euch vor unter fuereuchentdeckt@fluxfm.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.