FUTURZWEI: KIMBAmobil

▷ Letzte Änderung: 2014-10-20
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
20. bis 26. Oktober 2014

Süßes und Fettiges war des Steinzeitmenschen Lieblingsspeise. Timo Schmitt von der Berliner Tafel arbeitet an der Überwindung der genetisch-sozialen Geschmacksverirrungen und bringt Kindern in seinem KIMBAmobil natürliche Lebensmittel nahe.

… von Jörg Petzold schon mal kurz an-erzählt:


 

f2logoklein .. und ganz ausführlich -demnächst- bei FUTURZWEI.org – Geschichten vom guten Umgang mit der Welt.

Hintergrund:

Viele Menschen fremdeln, wenn es um natürliche Lebensmittel geht. In einer Zeit, in der „schmeckt wie gekauft“ als Kompliment durchgeht und Kindersendungen darüber aufklären müssen, dass „Stäbchenfische“ keine wildlebende Spezies ist, tut Aufklärung Not. Dieser Aufgabe hat sich Timo Schmitt von der Berliner Tafel verschrieben. Für den studierten Oecotrophologen sind Ernährungsfragen keine Lappalie, sondern essentiell. Deshalb möchte er am Kern ansetzen: beim Ernährungsverhalten von Kindern und Jugendlichen. In einem ausrangierten und umgebauten Doppeldeckerbus der Berliner Verkehrsgesellschaft, dem KIMBAmobil, bringt Schmitt ganze Schulklassen in Berührung mit natürlichen Lebensmitteln.

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Kreativchef

Sebastian Mösch
Man of Schlagfertigkeit und Wort

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.