Sascha Snow (Foto: Nina Maul)
Sascha Snow (Foto: Nina Maul)

Game of Thrones Fantheorien | Listomania

▷ Letzte Änderung: 2016-04-22
By Nina [FluxFM] |

Vorneweg: Jetzt wird gespoilert. Zumindest für diejenigen unter euch, die die fünfte Staffel von Game Of Thrones noch nicht geguckt haben. Am 24. April startet endlich die sechste Staffel Game of Thrones – aber keiner weiß bisher, wie es weitergeht.

FluxFM-Redakteurin Jule Kaden hat sich durch wilde Fantheorien im Netz gewühlt und die fünf wichtigsten Geschichten weitergesponnen – aber jeder Game of Thrones-Fan weiß: Es passiert sowieso nie das, was man sich wünscht.


Cliffhanger & Theorie 1: Arya Stark erblindet in Braavos

Das ist die Strafe von Meister Jaqen H’gar, weil Arya ihre Fähigkeiten missbraucht hat. Trotzdem gibt es eine zweite Chance. Dafür muss ihr Schwert “Nadel”, Aryas einziges Andenken an Papi Ned, weg und sie muss endlich ein Niemand werden. Rachegelüste adé! Aber: Durch Aryas Blindheit entwickelt sie Warg-Fähigkeiten. Ähnlich wie Bruder Bran kann sie jetzt Tiere steuern. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Drachen? Könnte ganz praktisch sein, um Weißen Wanderern Beine zu machen…


Cliffhanger & Theorie 2: Daenerys Targaryen allein in der Steppe

Eine Horde Dothraki umzingelt die “Mother of Dragons!” und nimmt Daenerys gefangen. Drache Drogon erholt sich. Ungezogen wie immer zündet er den ein oder anderen Dothraki an und frisst ein paar Pferde. Daenerys Macht ist damit wiederhergestellt und weil die Dothraki immer den Starken hinterherrennen, ziehen sie mit ihr in den Kampf um den eisernen Thron.

 


Cliffhanger & Theorie 3: Sansa Stark und Theon Greyjoy fliehen aus Winterfell.

Auf der Flucht vor Ekel-Sadist Ramsay treffen die beiden auf Ritterin Brienne of Tarth. Wie die drei Musketiere ziehen sie gegen den drohenden Winter voran und suchen verzweifelt Sansas Geschwister. Unbedingtes Muss: Ein Kurs in „Selbstverteidigung mit Schwert“ für Sansa, denn auch sie hat eine Namensliste, auf der steht, wen es zu beseitigen gilt. An erstes Stelle übrigens: Cersei.


Cliffhanger & Theorie 4: Cersei Lannister nackt auf dem Walk of Shame

Die intrigante Giftspritze sinnt auf Rache. Hilfe bekommt Cersei vom wiederbelebten Zombie-Mountain. Ja, dieses hulkartige Ding, das in der Arena das Gesicht des schönen Oberyn Martell völlig zermatscht hat. Nächstes Opfer: Der Anführer der Spatzen, dem Cersei ihren Schaulauf zu verdanken hatte. Cerseis Endziel: Der Thron. Dummerweise sitzt da ihr letztes lebendes Kind, Muttersöhnchen Tommen. Mord am eigenen Kind? Wohl kaum. Das erledigt… Sansa.


Cliffhanger & Theorie 5: Jon Snow – vom eigenen Knappen an der Mauer erstochen

Der Stark-Bastard kommt wieder. Nein, nicht als Mann ohne Gesicht, nicht als Weißer Wanderer und auch nicht als Warg im Körper seines Wolfs. Jon wird von der Roten Priesterin Melisandre wiederbelebt. Wie ein richtiger Targaryen steht er aus dem Feuer wieder auf.

Waaas? Ein Targaryen?! Ja! Ned Stark ist nämlich nicht sein Vater, aber Neds Schwester Lyanna seine Mutter. Eigentlich ist die verheiratet mit Neds Best Buddy Robert Baratheon, brennt aber mit Rhaegar Targaryen, Sohn des Irren Königs, durch… Keine Entführung, Keine Vergewaltigung. Echte Liebe. Quasi Romeo und Julia aus Königsmund mit einem ähnlich dramatischen Ende: Lyanna stirbt bei der Geburt von Lockenschopf Jon. Um genau ihn zu retten, den einzigen Nachkommen seiner geliebten Schwester, verkauft Ned Jon als sein Eigenblut.

 

Wie viel davon wahr sein könnte, gibt’s ab dem 24. April auf Sky Atlantic HD zu sehen. Zeitgleich wird dort in Deutschland und in den USA um Mitternacht die erste Folge der sechsten Staffel Game of Thrones ausgestrahlt. Es wird sicher wieder einige Tote geben. Wer als nächstes stirbt, haben Informatik-Studenten der TU München versucht, mathematisch zu berechnen. Einiges wird euch nicht gefallen – das sagt zumindest die Statistik. Mehr Infos auf got.show.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.