Games | Ausblick 2019

▷ Letzte Änderung: 2019-01-03
By Nina [FluxFM] |

Kleine, feine Indie-Perlen, große Blockbuster-Titel und die Rückkehr der Aufbausimulationen à la Age of Empires – das Videospieljahr 2019 bietet für jeden Geschmack das passende Game. FluxFM-Redakteur Ron Stoklas hat sich für euch durch die angekündigten Releases des Jahres gewühlt und seine Highlights zusammengestellt.


Auf ins Tal der Götter

In The Valley of Gods schickt uns auf Schatzsuche ins fiktive Tal der Götter. Als Filmemacherin Rashida geht es in den 1920ern auf archäologische Entdeckungsreise. Der Release des in cartoonhafter Grafik gehaltenen Abenteuerspiels ist für Windows, Mac OS X und Linux geplant; Konsolen können folgen.

 

Erster Weltkrieg trifft Steampunk

Das Echtzeitstrategiespiel Iron Harvest versetzt die Gamer*innen in eine alternativen Zeitlinie. Statt mit Panzern wird mit Mechs, haushohen Robotern, und mit Laser bewaffneten Tesla-Soldaten gekämpft.

 

Mystery in der deutschen Provinz

Die Bild- und Tonfabrik des Neo Magazin Royale kann nicht nur Satire. Mit Trüberbrook liefert das Kölner Studio ein Point-and-Click-Adventure à la Twin Peaks. Der Clou: Alle Kulissen wurden als Miniatur gebaut, mit echtem Licht inszeniert und anschließend digitalisiert.

 

Schaffe, schaffe, Städtle baue

Deutschland, das Land der Dichter, Denker und Aufbauspiele. 2019 wird das Comebackjahr von gleich drei Klassikern aus den 90er Jahren: Age of Empires, Die Siedler und Anno sind mit neuen Titeln am Start.

 

Mit Mimimi in den Wilden Westen

Auch andere Fortsetzungen lassen Herzen höher schlagen: Neben Black & White 2 oder The Last of Us Part 2 steht Desperados 3 in den Startlöchern. Nach mehr als zehn Jahren Pause kehrt das Echtzeit-Taktikspiel, angesiedelt im unbarmherzigen Wilden Westen, zurück auf PC und Konsole. In diesem Sinne: Yeehaw!

 

Widerstand gegen Nazis

Das vielleicht wichtigste Spiel 2019 kommt zum Jahresende: Through the Darkest of Times vom Berliner Entwicklerstudio Paintbucket Games. Das erste deutsche Game mit der Freigabe zur Einbindung verfassungswidriger Symbole ist historisch, politisch und gesellschaftlich relevant und gehört in jede Videospielwunschliste.

 


Redaktion

Ron Stoklas
Wortredaktion
Spezialgebiet: Videospiele, Serien, Nerdkram und die ganz anderen Baustellen
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.