App Joidy

Geschenke-App Joidy

▷ Letzte Änderung: 2017-04-04
By Nina [FluxFM] |

Schenken – das ist eigentlich ’ne schöne Sache, kann aber auch zum Megastress ausarten. Was soll geschenkt werden? Wann kauf ich das ein? Ist das erstmal geklärt, muss das Geschenk womöglich noch verschickt werden. Um 18 Uhr macht das Postamt zu – wasn Stress! Für alle Leidenden gibt’s eine gute Nachricht: die App Joidy. Das beste daran: Schenkende müssen nicht einmal die Adresse der beschenkten Person wissen. Wie das funktionieren soll? FluxFM-Redakteurin Jasmin Kröger hat bei den Macher*innen von Joidy nachgefragt und dem Team einen Besuch abgestattet:


Bahntickets kaufen, Essen bestellen, Friseurtermin buchen – geht alles online, am schnellsten direkt vom Smartphone. Sogar Geschenke lassen sich fix beim Onlinehändler kaufen und können dann direkt zum Geburtstagskind vor die Tür geliefert werden. Viel zu unpersönlich, fanden die Macher*innen der App Joidy. Mit ihrem Service können Geschenke zwar auch online, aber dank persönlicher Videobotschaft mit ganz viel Liebe versendet werden.

Linda hat einen Katzenschlüpfer im Onlinestore der App ausgewählt, die Videobotschaft aufgenommen und Joidy schickt das ganze per WhatsApp-Link an die ausgewählte Freundin. Die Adresse weiß Linda nicht, braucht sie aber auch nicht – Juli sagt der App selbst, wohin der Schlüppi geliefert werden soll. Jetzt bestellt Joidy das Geschenk beim Händler, der versendet ihn an Juli. Fertig ist die Überraschung. An ihr verdient Joidy im Schnitt 15 Prozent. Diese Art zu schenken trifft den Nerv einer Generation, deren Freund*innen auf dem ganzen Globus verteilt leben, sagt Meike Dreckmann. Sie ist im Social-Media-Team und hat Joidy schon oft genutzt:

„Ich habe mit einer portugiesischen Filmstudentin zusammengewohnt, und der habe ich dann zum Geburtstag ein Notizbuch nach Portugal geschickt. Da hat sie sich sehr gefreut, mich nach langer Zeit mal wieder zu sehen – also per Videobotschaft auf WhatsApp. Aber auch ein physisches Geschenk zu haben, das war ein sehr schöner Moment.“

Joidy-Gründer Philippe Singer und FluxFM-Redakteurin Jasmin Kröger

Joidy-Gründer Philippe Singer und FluxFM-Redakteurin Jasmin Kröger

Das zwölfköpfige Team, das täglich in der Alexanderstraße 3 zusammenkommt, ist seine eigene Zielgruppe. Sie kommen aus der Generation Erasmus, sind aus Polen, Tschechien und weiteren EU-Länder nach Berlin gekommen. Die Gründer Philippe Singer und Timo Müller sind aus Deutschland, sind Mitbewohner und starteten Joidy aus dem Wohnzimmer heraus – natürlich mit ehemaligen Erasmus Kolleg*innen:

„Dass man keine Adresse braucht und nicht fünf Tage vorher planen muss, das ist schön, aber was die Leute wirklich wertschätzen, ist die Videobotschaft. Das macht aus einem Produkt dann plötzlich was Besonderes und das hat sich auch zu unserem Slogan entwickelt: Jedes Geschenk eine Geschichte.“

Mittlerweile hat die App über 100.000 Nutzer*innen und die Geschichten reichen von der roten Clownsnase, die einer Person ins Krankenhaus geschickt wird um sie zum Lachen zu bringen, bis hin zum Luxus-Sushi-Set um beim Love-Interest so richtig Eindruck zu schinden. Aber was ist, wenn das Geschenk nicht gut ankommt?

„Das Gute ist, da ist ja physisch noch nichts passiert. Das heißt: wir können deine Bratwürste, die du nicht isst, weil du Vegetarier*in bist, auch gegen Gemüsebratlinge umtauschen.“

Damit dürfte die peinliche Frage nach dem Bon auch für immer passé sein. Und für Menschen mit großem Herzen oder ohnehin schon vollen Taschen wird Joidy demnächst auch immaterielle Geschenke anbieten. Spenden für die Welthungerhilfe zum Beispiel. Insgesamt ’ne sehr faire Sache.

Joidy Flux

Gratis Schokolade verschenken!

Wenn ihr in die Suchmaske flux eingebt, dann könnt ihr eine Tafel Schokolade an eine*n Freund*in eurer Wahl verschicken – und zwar kostenlos!

Wenn ihr jetzt auch Lust habt den Berliner Geschenke-Service einmal auszuprobieren, dann holt euch die App Joidy für iOS oder für Android. Auch noch gut zu wissen: Eure Daten und die von den Beschenkten werden von Joidy nicht gespeichert.

Redaktion

Jasmin Kröger
Spezialgebiet: Bieryoga, Cher und Milchalternativen

… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.