Grönland Records diese Woche zu Gast Im FluxFM Ohrspiel. (Logo)
Grönland Records diese Woche zu Gast Im FluxFM Ohrspiel.

Grönland Records | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2019-09-25
By Elisa Beier |
Im Radio:
25. September, 20-21 Uhr
29. September, 22-23 Uhr
(Wdh.)

Im Ohrspiel-Stream:
Ab dem darauffolgenden Montag
Mindestens eine Woche

Im FluxFM Ohrspiel laden wir wöchentlich Musiker*innen und Künstler*innen ins FluxFM-Studio ein und schenken ihnen eine Stunde Sendezeit. Die Sendung gestalten unsere Gäste selbst. Da wird tief in die Plattenkiste gegriffen, persönliche Anekdoten erzählt und Lieblingstracks gespielt.

Diese Woche zu Gast im FluxFM Ohrspiel: Grönland Records

Es ist inzwischen 20 Jahre her, das Herbert Grönemeyer das Indie-Label Grönland Records in London gründet. Grund dafür ist die Fernsehreihe Pop 2000. Grönemeyer soll einen Sampler zusammenstellen, der 50 Jahre Popmusik widerspiegelt. Während seiner Recherchen stößt er auf die Krautrock-Band NEU! – deren Musik aber nicht mehr erhältlich ist. Logische Schlussfolgerung: Label gründen, Band unter Vertrag nehmen und Musik veröffentlichen.
Ebenso besonders wie die Entstehungsgeschichte ist auch die Philosophie von Grönland Records. Es geht vor allem um die persönliche, teils schon freundschaftliche Beziehung zwischen Label und Künstler*innen. Je weniger Musiker*innen unter Vertrag, desto besser kann auf jeden individuell eingegangen werden. Und genau das schätzen alle Beteiligten an der Zusammenarbeit. Die Devise ist: Qualität statt Quantität. Und ne gehörige Portion Leidenschaft. Sie werden für ihren Mut belohnt: Grönland Records gewinnen im Rahmen des Reeperbahnfestivals den VIA Award für das Label des Jahres 2019. Und das zu Recht. Sie sind wegweisend in der Musikindustrie. Und längst nicht mehr abhängig vom Aushängeschild ‚Grönemeyer‘. Künstler wie William Fitzsimmons und Kraturock-Urgesteine NEU! sind schon seit Jahren bei ihnen unter Vertrag und nur zwei der hochkarätigen Namen aus dem Pool an Künstlern und Künstlerinnen. Am 3. und 4. Oktober veranstalten Grönland Records anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums eine große Geburtstagssause. Mit dabei u.a. Boy, Kat Frankie und Philipp Poisel. Bei uns sind Mareike Hettler und Lenz Hein als Köpfe des Labels zu Gast im Studio, plaudern ein bisschen aus dem Nähkästchen und spielen dazu Grönland-Hits.

Tracklist

  • Boy – We Were Here
  • William Fitzsimmons – I Don’t Feel It Anymore
  • Fujiya & Miyagi – Ankle Injuries
  • Children – Hype
  • Das Paradies – Ein Schönes Unentschieden
  • Kat Frankie – Bad Behaviour
  • Oehl – Tausend Formen
  • Agar Agar – Sorry About The Carpet
  • Nils Frevert – Immernoch Die Musik
  • Sol Seppy – Enter One
  • Philipp Poisel – Als Gäb’s Kein Morgen Mehr
  • Fazerdaze – Lucky Girl
  • NEU! – Hallogallo

Sämtliche Ohrspiele hört ihr nicht nur einmal die Woche on air, sondern auch im Endlos-Loop: FluxMusic | Ohrspiel-Stream
Ohrspiel Unsere LieblingsmusikerInnen stellen euch die Songs vor, die sie lieben. Zu jeder vollen Stunde geben sich prominente ModeratorInnen, MusikerInnen oder einfach bunte Hunde die Klinke in die Hand und sind die MusikredakteurInnen ihrer eigenen Sendung. Jeweils eine Stunde lang dürfen sie im Ohrspiel wählen, was gespielt wird und was sie euch darüber erzählen wollen. Alle Infos zu FluxMusic findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.