Der Wilde (Foto: Jörg Petzold)
Der Wilde (Foto: Jörg Petzold)

Guillermo Arriaga – Der Wilde | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2020-04-13
By Jakob |
Im Radio:
13. April bis 19. April 2020

Juan Guillermo wächst in Mexico City, Ende der 60er Jahre auf. Es ist ein wildes, fast anarchisches Leben, bestimmt von kriminellen Gangs und korrupten Polizisten. Seine Nachmittage verbringt Juan mit Freunden auf den Dächern der Stadt, einer ganz eigenen, vermeintlich unantastbaren Welt. Er verehrt seinen großen Bruder Carlos, der unbemerkt, von den Eltern in großem Stil mit Drogen handelt. Dann wird Carlos ermordet und Juan Leben versinkt in einem Sog aus Rache, Gewalt und Tod. Guillermo Arriagas Roman ist so aufregend und abgründig, wie die Stadt, in der er spielt.

Fazit von Jörg Petzold:
„Schon zwei Jahre auf deutsch erhältlich, aber jetzt als Taschenbuch: diesen 750 Seiten-Wälzer lege ich denjenigen wahnsinnig ans Herz, die gerade tatsächlich mehr Zeit zum Lesen haben. Ich hab geweint beim Lesen (das ist wirklich selten!) und konnte es kaum weglegen. Die Figuren sind mir so ans Herz gewachsen wie kaum andere. Die Sprache ist poetisch und fesselnd. Es ist tatsächlich in jeder Hinsicht ein Glück für Leser*innen!“

Der Wilde von Guillermo Arriaga ist bei Klett-Cotta erschienen.

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Wortredaktion

Lena Mempel
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stil, Stadtleben, Popkultur, Crowdfundings – und verganer russischer Zupfkuchen”

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.