Foto: Nina Maul
Foto: Nina Maul

Haruki Murakami – Die Ermordung des Commendatore I – Eine Idee erscheint | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2018-02-12
By Nina [FluxFM] |
Im Radio:
12. bis 18. Februar 2018

MurakamiEinst war er ein vielversprechender junger Maler, doch dann verliert der namenlose Erzähler in Haruki Murakamis Die Ermordung des Commendatore I jegliches Gefühl für seine Kunst. Er hangelt sich von Auftragsarbeit zu Auftragsarbeit – bis seine Frau ihn verlässt. Allein reist er ziellos durch Japan, landet in einem einsamen Haus in den Bergen und erlebt dort unerklärliche Dinge, die ihn in Angst und schrecken versetzten, aber auch etwas aus ihm heraus locken, das er lange verloren geglaubt hatte.

Fazit von Jörg Petzold:
„Vor vielen Jahren gab es für mich nichts Schöneres, als in den Geschichten von Murakami zu versinken. Dann kam eine Zeit, in der ich ihn etwas über hatte. Jetzt liegt das neue Buch – einer kommenden Trilogie – vor, ich hab ihm eine Chance gegeben und war sofort gefangen. Es ist einfach alles vorhanden, was ein wirklich gutes Buch braucht: eine sehr präzise Sprache, Humor, eine fesselnde Geschichte, und diesmal benutzt Murakami sogar Cliffhanger von einem Kapitel aufs nächste, so dass auch Serienjunkies auf ihre Kosten kommen werden. Ich hoffe, damit habe ich euch genügend Lust gemacht, um dieses Buch aufzuschlagen. Viel Spaß!“

 

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.