CocoRosie – Heartache City (Ausschnitt Cover)

Here We Go Magic, CocoRosie & !!! | Neue Alben

▷ Letzte Änderung: 2015-10-14
By Raoul [FluxFM] |

Here We Go Magic – Be Small

Here We Go Magic Cover Man soll sich nicht größer machen, als man ist. Das haben sich auch Here We Go Magic gedacht und ihr viertes Album Be Small genannt. Was die Produktion angeht, hat man sich bewusst von dem opulenten Ansatz der letzten Platte entfernt. Damals saß Nigel Godrich, Radioheads Langzeitproduzent, an den Reglern. Jetzt hat man die Dinge wieder selbst in die Hand genommen. Eine Schlafzimmer-Produktion ist das Album trotzdem nicht geworden. Die New Yorker spielen auf ihrem vierten Album collagenhaften, aber unverkopften Songwriter-Pop, elf musikalische Kleinode, die vom Leben im Big Apple handeln oder die Gedankenspiele von Sänger und Mastermind Luke Temple freilegen.

Übrigens: Vom neuen Album gibt’s am 17. und 18. Oktober jede Stunde einen Song im Wochenendspecial mit Here We Go Magic.


CocoRosie – Heartache City

Cocorosie Cover CocoRosie mussten nicht lange nach Inspiration für ihr neues Album suchen. Die kam ihnen, als sie einen alten Koffer wiederfanden. Darin: die Spielzeuginstrumente und Antiquitäten, mit denen sie ihr erstes Album von 2004 einspielten. Vergraben unter einem Berg von Gedichten, die Bianca Casady damals schrieb. Sie und ihre Schwester Sierra, mit der sie das Duo CocoRosie bildet, wurden plötzlich so nostalgisch, dass sie ihr sechstes Album Heartache City wieder im Weird-Folk-Stil des Debüts vertonten. Damit verabschieden sie sich von dem sauber produzierten Elektro-Pop des Vorgängeralbums und setzen lieber auf First Takes, eigenartige Instrumente und Improvisation. Dahinter verstecken sich aber zehn autobiografische und ziemlich tiefschürfende Songs.


!!! – As If

tsch tsch tsch cover Nic Offer und seine Band !!! konnten sich schon wieder nicht entscheiden, ob sie jetzt eine Modern-Funk-Band sein wollen oder ein DJ-Set vertonen möchten. Manche Songs auf ihrem sechsten Album As If klingen so sehr nach Berliner Tech-House, dass man sich fragt, wie die Band das live umsetzen will.

If you come see the show now it’s different then it was five, six years ago. It’s a different sound. We felt free to go further. We use Ableton a lot, we are using synths and soft synths, but we still can kick ass like a good disco band.

Die drei Ausrufezeichen gehen jedenfalls voll auf in der Mitte zwischen House und Indie. Kaum jemand verbindet die beiden sich sonst eher fremden Genres so elegant und vor allem so spielfreudig wie die Band um den wilden Performer Nic Offer.

Musikredaktion

Marc Augustat
Musikredaktion
Spezialgebiet: Streams are my reality
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.