Horacio Castellanos Moya - Der Traum von Rückkehr (Bild: Diana Hagenberg)
Horacio Castellanos Moya - Der Traum von Rückkehr (Bild: Diana Hagenberg)

Horacio Castellanos Moya – Der Traum von Rückkehr | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-11-16
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
16. bis 22. November 2015

Horacio Castellanos Moya - Der Traum von RückkehrErasmo Aragón ist Journalist, der im Exil in Mexiko lebt. 1991 ist er gerade im Begriff in seine Heimat in El Salvador zurückzukehren, um dort eine neue Zeitschrift aufzubauen. Geplagt von einer Beziehungskrise, rätselhaften Krankheiten, alkoholischen Exzessen und quälenden Erinnerungen sucht er Heilung bei einem Arzt und Hypnotiseur. Der aber verschwindet plötzlich. Und ein alter kommunistischer Kämpfer behauptet der Mann habe für die CIA gearbeitet – in Horacio Castellanos Moyas Roman: Der Traum von Rückkehr.

Fazit von Jörg Petzold:
Wenn man nur ein bisschen was für lateinamerikanische Literatur übrig hat, dann schleunigst diesen Roman angefangen. Oder man wählt ihn als Einstiegsdroge! Scheinbar belanglos und mit wunderbarem Humor wird man in die Befindlichkeiten des Ich-Erzählers eingeführt und plötzlich und ganz nebenbei tun sich die schwärzesten Abgründe in seiner Lebensgeschichte auf, die alle mit den politischen Ereignissen in der Geschichte El Salvadors zusammenhängen. Lustig, nervenaufreibend, großartig!

Der Traum von Rückkehr von Horacio Castellanos Moya ist erschienen bei Fischer.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.