Howling (Photo: Michael Mann)

Howling | Electronic Beats On Air

▷ Letzte Änderung: 2015-04-26
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
30. April 2015, 22-24 Uhr

Der Australier Ry Cuming und der Berliner Produzent Frank Wiedemann sind Howling. Bei Electronic Beats On Air stellen sie ihr Album Sacred Ground vor, auf dem sie House- und Popmusik gekonnt miteinander verweben. In der zweiten Stunde Electronic Beats gibt es ein Set der beiden, mit Stücken, die sie schon ein Leben lang begleiten.

Ry Cumming, seines Zeichens australischer Singer/Songwriter, und Frank Wiedemann, die eine Hälfte vom Deep-House-Projekt Âme, vereinen als HOWLING ihre beiden Welten zu einem einzigartigen, neuen Sound. 
Sacred Ground ist eine wundersame Synergie beider Künstler, mit handfesten Elementen von Franks charakteristischen Sounds (tief, mehrlagig, fusionierend), die sich ach so leicht in die profunde Freiheit von Rys Stimme und Produktion schleichen. Howlings tiefgreifende, akustisch-elektronische Kompositionen, die zerbrechliche Instrumentation, warme Streicher- und Orgelklänge, treibende analoge Sounds, präzise Perkussion, dezente Field Recordings und Ry Xs unvergleichliche Stimme verschmelzen Genre-Welten zu etwas Großem. Das Duo hat es geschafft, zusammen einen Sound zu kreieren, der jenseits aller Erwartungen einen eigenständigen Weg einschlägt. Das opulente Album wird als Kollaboration zwischen Monkeytown Records und Counter Records (Sublabel von Ninja Tune) veröffentlicht und offenbart sich dem Hörer mit seinen wunderschönen, hypnotischen Klanglandschaften genauso subtil und instinktiv wie auch der dahinter stehende künstlerische Prozess.

 

Tracklist 1. Stunde
1. Howling – Howling
2. Howling – Signs
3. Howling – Quartz
4. Howling – Interlude 2
5. Howling – Forest
6. Howling – Zürich
7. David August – Epikur
8. Bob Dylan – Shelter From The Storm
9. Howling – Stole The Night

 
Tracklist 2. Stunde
1. Laurie Anderson – O Superman
2. Rhythm & Sound – Aerial
3. Augustus Pablo – King Tubby Meets The Rockers Uptown
4. Fela Kuti – Water No Get Enemy
5. Will Powers – Adventures in Success (dub)
6. Jan Hammer – Don’t You Know
7. Burial & Four Tet – Nova
8. Pepe Bradock – 4
9. Radiohead – Idioteque
10. Nils Frahm – Says

Die zweite Stunde – den DJ-Mix – gibt es demnächst On Demand bei Electronic Beats Radio.

Electronic Beats

Electronic Beats ist das internationale Musik-Marketing-Programm der Deutschen Telekom. Neben Live-Events in ganz Europa gehören zu Electronic Beats auch das vierteljährlich erscheinende Magazin, die Slices DVD-Reihe mit Einblicken in die Welt der elektronischen Musik sowie die Online-Plattform electronicbeats.net.

Moderation

Mathias Weck
Ist zu hören bei Klubradio, Clubsandwich, Flux Forward, Stadt.Land.Flux.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.