Ideal - Ideal (© Elisabeth Demuth)
Ideal - Ideal (© Elisabeth Demuth)

Ideal – Ideal | Das große Ganze

▷ Letzte Änderung: 2020-03-27
By Jakob |
Im Radio:
29. März 2020, 19 Uhr
31. März 2020, 23 Uhr

Manche Alben sind so wichtig, dass man sie einfach mal am Stück hören muss. FluxFM widmet sich in Das große Ganze den Platten, die jeder im Schrank hat und die wir einfach mal zusammen hören wollen. Den Platten, die bahnbrechend waren, den Debütalben großer Bands und vergessenen Scheiben. Wir spielen sie von vorne bis hinten und zwischendurch erfahrt ihr alles, was ihr über den jeweiligen Langspieler wissen müsst.


Ideal – Ideal

Der Begriff Neue Deutsche Welle war noch gar nicht richtig erfunden, da brachten Ideal das erste Hitalbum dieser neuen Art Musik heraus. 1980 erschien ihr selbstbetiteltes Debüt, das so anders war, weil es auf kühle Synthesizer aufbaute, wie die New Wave-Vorbilder der Band, und weil es mit der deutschen Sprache ganz neu umging. Nebenbei bietet es bis heute ein Bild vom West-Berlin der 80er, jenem Mythos von künstlerischer Freiheit und dem guten Leben. 40 Jahre später hören wir die Platte noch mal in voller Länge.



Alle Sendungen (ohne Musik) findet ihr dauerhaft auf Spotify:

Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Musikredaktion & Co-Moderation

Daniel Koch
Musikredaktion & Co-Moderation
der schwierige Spagat zwischen Hot-Shit-Top-Checkertum und “Opa erzählt vom Krieg (und von den Zeiten, als Nirvana noch neue Alben veröffentlichten)-Musikjournalismus”

… zum Profil

Ein Kommentar

  1. Eckhard says:

    Tolles Format, tolle Platte!
    Ich erinnere mich noch gut daran, als „blaue Augen“ am Autoscooter auf dem Dorffest lief. Die LP hatte ich natürlich auf Cassette, ein TDK-Tape Ich hab’s rauf und runter gehört.
    Und „Geil“ war damals ein Modewort, ich finde die LP auch heute noch sehr geil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.