FluxFM lässt wachsen (Foto: Sophie Euler)
FluxFM lässt wachsen (Foto: Sophie Euler)

Im Beet mit FluxFM | Eine Woche florales Vergnügen zur IGA Berlin 2017

▷ Letzte Änderung: 2017-04-15
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
10. bis 14. April 2017

Am 13. April beginnt die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 rund um die bereits international bekannten Gärten der Welt und den neu entstandenen Kienbergpark. Wir nehmen das zum Anlass die rein pflanzliche Themenwoche auszurufen und die FluxFM-Dachterrassen-Saison zu eröffnen.

Die ganze Woche lang beschäftigen wir uns mit Themen rund ums Urban Gardening – von hängenden Mooswänden über Digitalisierung im Grünen bis hin zu Wildkräutern. Wir haben tolle Interviewpartner eingeladen und Beiträge vorbereitet.

Und ja, es ist so wie ihr denkt: Wir machen das alles nur, weil wir mit euch ins Beet wollen.
 

Montag: himmelbeet – ein Gemeinschaftsgarten im Wedding

Anja Rillcke berichtet bei Sascha Schlegel von himmelbeet, einem interkulturellen Gemeinschaftsgarten im Wedding. Seit zwei Jahren wird über die Zukunft der Fläche gestritten. Hier könnt ihr die Petition für den Erhalt unterschreiben.
 

 

Dienstag: Digitalisierung im Grünen

Digitalisierung findet überall statt – auch im heimischen Garten. Zum Blumen gießen muss man nicht mehr raus gehen. Es reicht ein Klick auf dem Smartphone und die Pflänzchen werden gewässert. Passenderweise widmet sich auch die am Donnerstag beginnende Internationale Gartenmesse in Berlin-Marzahn mit der Gesprächsreihe Digitalisierung im Grünen dem Thema.

FluxFM-Redakteur Ron Stoklas über den Digital-Talk zwischen Blümchen – bei dem es jedoch um deutlich mehr geht als den heimischen Garten:
 

 

Mittwoch: Green City Solutions

Das Unternehmen Green City Solutions sagt mit ihren Mooswänden dem Feinstaub den Kampf an. FluxFM-Redakteurin Aysche Wesche hat mit den Machern über die Entstehungsgeschichte gesprochen und erklärt euch, wie so ein City Tree – ein fast autarkes System mit Wasserspeichern, Solarpaneelen und einer digitalen Komponente, die das Ganze steuert – eigentlich funktioniert:
 

 

Donnerstag: IGA-Geschäftsführerin Katharina Lohmann im Interview

Katharina Lohmann, die Geschäftsführerin der Internationalen Gartenausstellung, kam pünktlich zum Startschuss zu Besuch. Vom etwas angestaubten Image will sich die bis Oktober dauernde Veranstaltung verabschieden und lieber Labor für Innovation und Experimente sein. Wie Impulse zur nachhaltigen Lebenskultur gegeben werden, haben wir mit Frau Lohmann geklärt:


 

Freitag: Burkhard Bohne

Burkhard Bohne (Foto: Aysche Wesche)

Burkhard Bohne (Foto: Aysche Wesche)

Wann sich welche Wildkräuter wo in der Stadt befinden und wofür sie sich eignen, das weiß Burkhard Bohne. FluxFM-Redakteurin Aysche Wesche hat die Kräuterhexe getroffen:



 


IGA Berlin 2017

© IGA Berlin 2017 Die Internationale Gartenausstellung 2017 steht vom 13. April bis zum 15. Oktober 2017 zum ersten Mal in Berlin an. Unter dem Motto Ein MEHR aus Farben gibt’s internationale Gartenkunst und grüne urbane Lebenskultur zu erleben – 186 Tage lang auf 104 Hektar Fläche und bei mehr als 5.000 Veranstaltungen. Und zum ersten Mal in Berlin: Eine waschechte Kabinen-Seilbahn, die insgesamt 1,5 Kilometer in rund fünf Minuten Fahrzeit mit feinstem Panorama-Blick über das IGA-Gelände zurücklegt.

Das Tagesticket zur IGA Berlin 2017 für Erwachsene kostet 20 Euro und ist im Netz und an vielen Vorverkaufsstellen erhältlich. Oder nichts.

2 Kommentare

  1. Marcel says:

    Moin,
    wie kann ick denn an gratis Tix für die IGA kommen?

    cheers Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.