immergut2019

20. Immergut Festival: 30. Mai bis 1. Juni 2019 in Neustrelitz

▷ Letzte Änderung: 2019-01-11
By Sophie [FluxFM] |

Immergut 2019
30. Mai bis 1, Juni 2019, Neustrelitz
Infos & Tickets: immergutrocken.de (>> Freikarten-Verlosung)
Facebook-Event

Alles bleibt anders, alles wird neu

20 Jahre Immergut Festival heißt, dass seit 1999 in Neustrelitz inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte ein Musikfestival veranstaltet wird, bei dem die Musik tatsächlich vorne steht und das LineUp Jahr für Jahr behutsam ausgewählt wird. Zum runden Jubiläum wird unter dem Motto „Alles bleibt anders“ einiges angefasst, fallengelassen und neu gemacht. Es wird schön und spannend.

20 wird man nur einmal. Damit der schöne Geburtstag nicht allzu schnell vergeht, geht das Immergut Festival 2019 in die Verlängerung. Oder eher in den Vorsprung: 3 Tage Festival! Vom 30. Mai bis 1. Juni wird gefeiert. „Aufbau Immergut – Für Musik und Haltung von morgen“ nennt sich der zusätzliche Programmtag – mit mutiger Musik aus dem deutschsprachigen Raum und Platz für Medien, Künstler*innen, Workshops, Diskussionsrunden und Lesungen.

Live auf dem Immergut Festival 2019:

Bilderbuch | Deerhunter | Dena | Hope | Isolation Berlin | Kala Brisella | Komfortrauschen | Leoniden | Mavi Phoenix | Nilüfer Yanya | Roosevelt | Some Sprouts | Sophia Kennedy u.v.m.
Das gesamte Programm findet ihr hier: Immergut Programm

Und sonst?

Ein Pendelzug, der euch bequem vom Neustrelitzer Hauptbahnhof zum Festivalgelände und zurückbringt und natürlich Anbaden in einem der gefühlt tausenden Seen rund um das Festivalgelände.
 

Verlosung

FluxFM verlost Tickets für das Festival unter allen, die uns hier im Kommentarbereich von ihrem schönstes Festival-Erlebnis berichten. Die Kommentare werden moderiert, also keine Sorge, falls deine Antwort nicht sofort auftaucht. Wir verlosen rechtzeitig und melden uns kurzfristig bei den Gewinner*innen per E-Mail (mit der Bitte um Rückmeldung).

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

24 Kommentare

  1. Johanna says:

    Barfuß im Regen tanzen

  2. Julius says:

    Im Sturm den Pavillon festhalten und dabei ein Bier trinken.

  3. Greta says:

    Melt 2018, auf den Schultern meines Mitbewohners, erste Reihe bei Erobique, Urlaub in Italien – unvergesslich!

  4. Johannes says:

    Southside 2008, erst Sigur Rós, dann Radiohead. Beste!

  5. Lukas says:

    Stundenlange Gespräche mit tollen Menschen auf dem Campingplatz und the XX auf dem Melt! mit meiner Liebsten im Arm

  6. Linda says:

    Bei unserem letzten Festivalbesuch musste wir unser Zelt aufgrund von starkem Gewitter verlassen, um uns ein Auto zu suchen. In Windeseile war ein vollbesetzter Bully gefunden und Party auf engstem Raum. Warum sind Festivalbesucher nur so scheiße nett ? – Hammer!

  7. Axel says:

    auf der Wiese

  8. Lotti says:

    Ich hatte alle meine Freunde weit weg verloren, aber ein fremder Freundeskreis hat mich ganz mütterlich aufgenommen, das war wundervoll!

  9. Lucas says:

    Die Sonne bei einem guten Dosenbier zusammen mit den besten Freunden über den Zelten aufgehen sehen und einfach den Moment genießen. #Wilde_Möhre_2017

  10. Tobias says:

    Ein Wochenende mit dem Chor in dem ich singe – eingeladen beim Garbizc Festival (ein Elektrofestival in Polen am See) zu singen. Zwei Nächte voller Glück, Liebe (für jedes Lebewesen) und Musik. Mein erstes Erlebnis dieser Art. Das hat meine Molekularstruktur nachhaltig verändert.

  11. Daniel says:

    Mein schönstes Festivalerlebnis hatte ich vor einigen Jahren tatsächlich auf dem Immergut, beim Konzert von Future Islands im wärmsten Zelt aller Zeiten. Was für eine großartige Band an diesem Abend. Es waren 87 Grad drinnen und 12 draussen, ich war nass und glitschig wie ein Aal und als ich wieder an die Luft kam, habe ich so gedampft wie diese geilen asiatischen Bao-Brötchen.

    Das war ziemlich peinlich und cool.

  12. Nina says:

    Dosen-Ravioli essen. Immer wieder lecker :-)

  13. Stephan says:

    Das Konzert von Mediengruppe Telekommander auf dem … wait for it … Immergut-Festival (2010).

  14. Markus says:

    Schlammschlacht

  15. Moritz says:

    Elefantenrennen mit dem Cowboy, dem Käptn und Käthe morgens um sechs

  16. Anita says:

    Ach nur noch ein kleiner Schluck von diesem himmlischen Wein –
    im Golf liegend beim Freiluftfestival,aber tanzen muss dann sein –

    der Teufel selbst hat dieses Getränk wohl geschaffen ohne Nöte
    plotzlich erwache ich noch im Auto etwas erstaunt bei Morgenröte.

  17. Maria says:

    Karaoke in einem schnuckeligen Bully gesungen. Alle grölten zu „Journey“ mit. Ach, war das schön! Don’t stop believin….

  18. Andrea Wolf says:

    Mit meinem kumpel um die wette crwodgesurft!😍

  19. Moritz says:

    viele tolle Konzerte zukünftiger Lieblingsbands in der tollen Zeltbühne des Immerguts (z.b Pom Poko 2018, Vita Bergen 2016,….)

  20. Loreen says:

    Auslandsjahr 2013 in Südkorea, Ansan Rockevalley Festival im tiefsten Matsch fast 2 Stunden in der Dämmerung tanzen während The Cure sich die Seele aus dem Leib spielt!

  21. Katha says:

    Schätze, das war tatsächlich das Festival, welches wir selbst veranstaltet haben. Alarmstufe rechts – Jugend gegen rechte Gewalt. S war schön zu sehen, wie die Kids doch noch allright sind.

  22. Ronni says:

    Mein schönstes Festival-Erlebnis ist schon mindestens 10 Jahre her und war auf einem House- und Techno-Festival in der Nähe von Spreenhagen mitten im Wald. Ich war mit meinem Freund da und wir hatten einen sagenhaften Dreier in einem abgelegenen Waldstück, aber immer noch die Musik hörbar im Ohr – Herrlich :-)

  23. Johannes says:

    Einen netten Nachbarn mitt Essen versorgen und um einen Musikwunsch gebeten. Er wünschte sich Die Kassierer. Die einzige CD die wir in damaligen nicht smartphone-zeiten dabei hatten. Ein genialer Zufall

  24. Dam says:

    Auf dem Hurricane im strömenden Regen direkt vor der Bühne Kettcar anhimmeln und laut „Landungsbrücken raus“ mitsingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.