(C) Jörg Steineck
(C) Jörg Steineck

Inside Scofield | Krautfunding

▷ Letzte Änderung: 2020-05-27
By Sophie [FluxFM] |

Name: Inside Scofield
Funktion: Dokumentarfilm über den Ausnahmejazzmusiker John Scofield
Krautfunding: noch bis zum 26. Juni 2020 auf Kickstarter

Er hat mit Jazz Größen wie Miles Davis, Herbie Hancock und Chat Baker gespielt: der US-amerikanische Gitarrist John Scofield. Der Name sagt euch nix? Macht nix, denn gerade entsteht ein Dokumentarfilm über den Ausnahmemusiker. Der Berliner Filmemacher Jörg Steineck hat ihn zwei Jahre auf Tour begleitet, aber um sein Projekt abzuschließen braucht er noch etwas Geld. Das Crowdfunding für den Film „Inside Scofield“ ist am 26. Mai 2020 gestartet. Warum das Filmportrait nicht nur für Jazz-Fans interessant ist, sagt euch FluxFM-Redakteurin Julia Oberlohr:


„I was hurting my fingers, it was hard. And I said, Mom, what I really want to play is the drums. And she said: I don’t care.“

Nach seiner ersten Woche mit ner Gitarre, tun dem 11jährigen John Scofield die Finger vom Üben so weh, dass er lieber zum Schlagzeug wechseln möchte. Aber: die Gitarre ist für zwei Monate gemietet und schon bezahlt, Gitarre oder gar kein Instrument. John bleibt also dabei. Ein Glück für ihn, den Jazz und Jörg Steineck. Der Filmemacher erlebt John Scofield bei einem Konzert und will unbedingt eine Doku über den Ausnahmemusiker machen. Er schreibt John eine Mail und die beiden lernen sich kennen. Jörg Steineck:

„Dann war das eigentlich relativ harmonisch. Wir haben gemerkt, dass wir den gleichen Humor haben und auf einer ziemlich guten gemeinsamen Welle lagen, von da aus hat es sich entwickelt.“

2018 begleitet Jörg begleitet den 68jährigen Musiker auf einer Tour an der US West Coast, dann geht’s weiter nach Europa, insgesamt sind sie zwei Jahre zusammen unterwegs. Jörg Steineck erinnert sich:

„Ich hab das ganze ja alleine gefilmt, deswegen war es relativ einfach, sehr nahe Aufnahmen von ihm zu machen. Ich glaub dadurch sind sehr gute Aufnahmen entstanden und sehr intime Momente.“

Der Tour Alltag, Erinnerungen an eine außergewöhnliche Karriere: Jörg ist hautnah dabei, richtig dicht dran an John Scofield. Der trifft 1980 zum ersten Mal Miles Davis und sagt darüber:

„Miles was there with an entrourage, he was wearing his big white fur coat, his shades on, couple of women. And he says: Yeah, you sound good. And I said: ‚Oh Miles, thank you, I am such a fan..‘ and Miles said: ‚Shut the fuck up.'“

Ein echter Star, der John spielen hört und ihn gut findet. Inside Scofield ist keine rein biographische Abhandlung, es ist ein Charakter-Potrait mit Herz und Tiefgang, ohne Hochglanzmodus und es ist eine Liebeserklärung, nicht nur an den Jazz, sondern an die Musik.

Das Crowdfunding für die Fertigstellung von Inside Scofield läuft noch bis 26. Juni 2020, die Goodies für die, die unterstützen wollen: natürlich die DVD (wenn der Film fertig ist), die neue Platte von John Scofield, Poster und Postkarten. Und: eine Einladung zum Private Screening in Berlin und New York.

 

Wenn ihr ein Crowdfunding-Projekt kennt, das wir hier auch einmal vorstellen sollen, oder vielleicht selbst eines gestartet habt, dann meldet euch bei uns. Am besten per Mail an krautfunding@fluxfm.de, dann landet es direkt beim Richtigen. Habt bitte Verständnis dafür, dass wir aufgrund der vielen Einsendungen nicht alle Projekte vorstellen können.

Redaktion

Julia Oberlohr
Spezialgebiet: Kultur, Politik, Stadtleben und alles, was sonst noch so anfällt.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.