Neue Runde? JA JA JA! (Pressebild)

JA JA JA – mit Christopher, Hildur & Jimi Somewhere am 6. September 2018 im FluxBau

▷ Letzte Änderung: 2018-08-06
By Constanze [FluxFM] |

Ja Ja Ja
6. September 2018, Einlass 20 Uhr

FluxBau
Pfuelstr. 5
10997 Berlin

Tickets
5 Euro für Mitglieder ansonsten 10 Euro
Freikarten-Verlosung

Ja Ja Ja Music ist eine Online-Musikplattform, Festival und Clubnacht, die seit 2009 in London stattfindet. Mehr als 120 nordische Künstler*innen sind dort bisher aufgetreten – für die meisten von ihnen war es die erste London-Show und tonangebend für eine zukünftige internationale Karriere. Ja Ja Ja ist ein pan-nordisches Langzeitprojekt von Music Export Denmark, Music Finland, Iceland Music Export, Music Norway und Export Music Sweden, um die Entwicklung und das Wachstum der nordischen Musikindustrie zu fördern.

Ja Ja Ja wählt monatlich neue, vielversprechende Talente aus den nordischen Ländern aus und stellt diese seit Oktober 2014 dem Berliner Publikum vor – Ja Ja Ja ist ein spektakulärisches skandinavisches Potpourri, das den FluxBau durchströmen wird:


Christopher

Der erfolgreiche dänische Popkünstler Christopher ist ständig in Bewegung. Ob er neue Melodien summt, Texte schreibt oder mit neuen Akkorden am Klavier experimentiert. Die Musik ist eine Erweiterung seiner selbst. Nun präsentiert er die Nachfolgesingle zu seinem neuesten Hit Bad, dem Track, der als erste Veröffentlichung einen neuen Release-Flow markierte.

Seine aktuelle Single Monogamy erschien am 29. Juni. Ein schneller, erhebender Sommer-Track mit einer groovigen Funk-Bass-Line. Ein raffinierter und tanzbarer Pop-Smash, der die allmächtige Liebe lyrisch zelebriert und dem bzw. der „Richtigen“ seinen Tribut zollt. Ein Song, der sich – wie Christopher selbst – ständig weiterentwickelt und eine neue Ebene in der musikalischen Reise und einen neuen reifen Sound für den etablierten Künstler darstellt. Entdeckt wurde er, nachdem er 2011 eine akustische Version von Robyns Call Your Girlfriend online gestellt hatte.

Christopher hat weltweit über 750 Millionen Streams gesammelt, seine drei Alben und sechzehn offiziellen Singles haben alle entweder Gold- oder Platinverkäufe in Dänemark erreicht. Als einer der größten dänischen Popmusiker seiner Zeit, mit ausverkauften Shows, zahlreichen Preisen und Auszeichnungen und einigen der größten Markenpartnerschaften in Dänemark, ist der Künstler nun bereit, seine Musik mit einem neuen Publikum zu teilen.


Hildur

Hildur ist ein vielseitiger aufstrebender weiblicher Popstar aus dem kleinen (aber großmütigen) Inselstaat Island. Ihr wetteifernder Charakter trieb sie vom Sport über das Bandleben bis hin zu einer vielversprechenden Solokarriere, die in ihrer Heimat mit dem isländischen Musikpreis für den Pop-Song des Jahres 2017 belohnt wurde.

Hildur fordert sich selbst in allem, was sie tut. „Ich glaube fest daran, JA zu sagen“, sagt sie, setzt sich die nächsten Ziele und treibt sich immer weiter voran. Als Islands aufstrebender Popstar, ist Hildur mehr als nur eine Sängerin. Sie ist auch Songwriterin, Textautorin und ausgebildete klassische Cellistin.

Allerdings sollte man von ihr keinen zuckersüßen Pop erwarten. Die skandinavische Musikerin nutzt ihr Handwerk auch als Plattform, um eine Botschaft zu verbreiten: eine Botschaft von Gleichberechtigung und positiven Vorbildern, die sie auch im Leben verkörpert. Hildurs Selbstbewusstsein als Frau in der Musikindustrie und ihr Bedürfnis, mit gutem Beispiel voranzugehen, spiegelt sich in ihrer Musik, ihrem Image und ihrem Team wider.

Hildur ist nicht nur eine eigenartige Persönlichkeit mit tollen Songs, sie ist auch als Frauenrechtlerin und Gleichstellungsaktivistin bekannt, was sie zur perfekten Kandidatin als die nächste Popkönigin der Welt macht. Ihre kraftvolle Energie, ihre farbenfrohen Live-Shows und ihre eindrucksvolle Botschaft werden dich dazu bringen, deine Arme hochzuwerfen und JA zu rufen!


Jimi Somewhere

Am 18. August 2016 hat Jimi Somewhere seine erste EP MEMORIA auf Soundcloud hochgeladen. Das Datum war auch sein 18. Geburtstag und zwei Jahre später hat er mit seiner Musik viele Zuhörer gefunden.

„Das gesamte Projekt wurde von mir und meinem besten Freund Milo Orchis in Zimmer 310 der Tyrifjord-Schule geschrieben, produziert und aufgenommen. Die EP versucht, die Gefühle der Gefangenschaft, der Liebe und des Verlorenseins einzufangen, ist aber dennoch hoffnungsvoll. Ich hoffe, dieses Projekt lässt den Zuhörer die gleichen Dinge fühlen, die ich beim Schreiben und Aufnehmen empfunden habe“, erklärt Jimi Somewhere.

Zwei Songs aus der EP, Escape und The Beach, wurden als Singles veröffentlicht und beide von der internationalen Musikpresse sehr positiv aufgenommen. Der renommierte Musikblog Pigeons and Planes hat die Musikvideos zu beiden Songs als Premieren vorgestellt.

Nach der Veröffentlichung der EP hat Jimi viele Gigs gespielt, unter anderem auf dem by:Larm, dem Slottsfjell und anderen großen norwegischen Festivals. Außerdem wurde er eingeladen, mit vielen prominenten Musikern in LA zu arbeiten. Im Herbst 2018 und Frühjahr 2019 wird Jimi Somewhere eine Menge neuer Musik veröffentlichen.

 

Verlosung

Für das Ja Ja Ja am 6. September verlosen wir Tickets. Verratet uns in den Kommentaren, welche Band ihr durchs Ja Ja Ja entdeckt habt oder wen ihr gerne dort mal sehen möchtet. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner*innen per Mail.

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

10 Kommentare

  1. Axel M says:

    Christopher klingt super und ist live bestimmt noch viel besser.

  2. Sonja S says:

    Christopher ist meiner Meinung nach wirklich einer der wenigen Künstlern der live besser klingt als sonst, und deswegen möchte ihn unbedingt auf Ja Ja Ja sehen.

  3. Pia Knafla says:

    Sandra Kolstad durch JaJaJa kennengelernt! :)

  4. Alex says:

    Ich habe Houndmouth im Fluxbau kennengelernt, weiß aber nicht mehr, ob das beim jajaja war ;) es war auf jeden Fall genial!

  5. Alex says:

    Ich habe Houndmouth im FluxBau kennengelernt. Ich weiß aber nicht mehr, ob das beim jajaja war ;)

  6. Vitalis says:

    jfdr! Sie ist großartig. Hoffe sie mal wieder im FluxBau zu sehen :)

  7. Alexandra says:

    Ich wünsche mir, in Zukunft Olafur Arnalds oder Tonik Ensemble aus Island beim JaJaJa auf der Bühne zu sehen!

  8. Eno Thiemann says:

    Die isländischen Vök waren eine der größten Entdeckungen, die ich bei Ja Ja Ja machen konnte :)! Absolut spannend, deren weiteren Werdegang und auch den vieler anderer Ja-Ja-Ja-Künstler mitzuverfolgen!

  9. Eleni says:

    Und natürlich ganz großartig: ARY <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.