webberlin10logo

JA JA JA – mit IDA KUDO, Hajk und dj. flugvél og geimskip am 7. März im FluxBau

▷ Letzte Änderung: 2019-02-19
By Nina [FluxFM] |

Ja Ja Ja
7. März 2019, Einlass 20 Uhr

FluxBau
Pfuelstr. 5
10997 Berlin

Tickets
5 Euro für Mitglieder, ansonsten 10 Euro

Ja Ja Ja Music ist eine Online-Musikplattform, Festival und Clubnacht, die seit 2009 in London stattfindet. Mehr als 120 nordische Künstler*innen sind dort bisher aufgetreten – für die meisten von ihnen war es die erste London-Show und tonangebend für eine zukünftige internationale Karriere. Ja Ja Ja ist ein pan-nordisches Langzeitprojekt von Music Export Denmark, Music Finland, Iceland Music Export, Music Norway und Export Music Sweden, um die Entwicklung und das Wachstum der nordischen Musikindustrie zu fördern.

Ja Ja Ja wählt monatlich neue, vielversprechende Talente aus den nordischen Ländern aus und stellt diese seit Oktober 2014 dem Berliner Publikum vor – Ja Ja Ja ist ein spektakulärisches skandinavisches Potpourri, das den FluxBau durchströmen wird:


IDA KUDO

An artist with a deeply original stance, her bold digital pop has a theatrical bent, akin to Kate Bush re-born in Nordic climes.“

– CLASH

Die dänisch-japanische Künstlerin IDA KUDO hat am 23. November ihre neueste EP Gold veröffentlicht. Auf der gesamten EP gelingt es ihr, ihre mystischen, asiatischen Einflüsse mit ihrem cooleren, skandinavischen Stil zu etwas ganz Neuem zu kombinieren – und das gelingt ihr perfekt. Das Projekt ist – wie Clash sagte – „umwerfend originell“.

KUDO zieht die Zuhörer auf dieser EP in ihr eigenes Universum – ihr klarer und schöner Gesang, ihre fast spielerischen Texte und ihre scharfe Produktion schaffen dieses tiefe, sinnliche, vielschichtige Universum, das ganz ihr eigen ist und sicherlich die Aufmerksamkeit aller Zuhörer auf sich ziehen wird.

IDA KUDO wird aus gutem Grund mit Künstlerinnen wie M.I.A., Janelle Monae, Björk und Santigold verglichen. Ihr Sound und ihre Ästhetik sind immer professionell, und auf ihrer neuen EP Gold kombiniert sie alles mit einer ausgereifteren Vision: das Projekt umfasst alles – von riesigen, dramatischen Pop-Tracks und emotionalen Liebesballaden bis hin zu knallharten Bangern. Sie ist eine dieser seltenen Künstlerinnen, bei denen der Himmel wirklich die Grenze ist.


Hajk

„(…) a dose of upbeat pop melody just as the world looks to be a little brighter.“

– CLASH

Drama – von der zwischenmenschlichen Art – das ist es, worum es bei Hajk auf ihrem bevorstehenden Album geht. Die Band hatte mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum ihren Durchbruch in der norwegischen Szene und bekam weit über die Grenzen ihrer Heimat hinaus große Anerkennung. Jetzt ist der mit Spannung erwartete Nachfolger nahe – eine Platte, die sowohl die innersten Gefühle packt als auch zum Tanzen anregt.

Hajks Debüt 2017 wurde von Künstler*innen wie Astrid S, Sigrid und Kimbra sowie der gesamten norwegischen Musikpresse gelobt. International gab es von Medien wie Noisey, Stereogum, Line of Best Fit, Drown In Sound, The Independent und Clash Music stürmischen Beifall für ihre eigenwillige, aber höchst einprägsame Popmusik, während sie mit allen möglichen Künstler*innen verglichen wurden, von Dire Straits und Aztec Camera bis Haim. Auf Drama nehmen Hajk ihre urbanen Einflüsse wahr, wie beispielsweise von Künstler*innen wie Solange, Frank Ocean und Thundercat.

Mit dem zweiten Album Drama ist nun eine selbstbewusstere Band zu sehen. Abgerundet durch mehr Studioerfahrung haben sie die Platte wieder einmal selbst produziert. Mit der Mischung aus analogen und digitalen Klängen, dem Wechsel zwischen programmierten Arrangements und Live-Aufnahmen aus dem Studio, drei Lead-Sängern und mehreren Gastmusikern haben Hajk alles gegeben, um ihre kreative Vision zu verwirklichen.

Es ist eine Weile her, dass die Band die Songs für ihr Debütalbum aufgenommen hat, und man hört, dass sie begierig darauf sind, loszulegen. Diesmal bringen sie den Sound ihres Debüts ein wenig weiter. Wir bekommen die einfachen, aber großen Balladen und wir bekommen die eingängigen Up-Tempo-Pop-Songs. Kurz gesagt, Drama. Drama wird am 8. Februar bei Jansen Records erscheinen.

 


dj. flugvél og geimskip

„One of the things we love about Harðardóttir’s particular brand of quirk-pop is the mix between ’90s beats and early The Knife vibes.“

– The 405

dj. flugvél og geimskip (Flugzeug & Raumschiff) ist das einköpfige Orchester der Isländerin Steinunn Eldflaug Harðardóttir, das Einflüsse aus tausend Welten aufgreift. Steinunn definiert ihre Musik als elektronische Horrormusik mit einem Space-Twist: eine Mischung aus verspielten Beats, coolem Bass, eingängigen Melodien und hochtönigen Vocals. Ihre Live-Auftritte sind bunt und poetisch, und ihre Musik beschäftigt sich mit fremden Welten, Geheimnissen, Träumen und Gefahren der Nacht. Ihre Konzerte sind wie eine seltsame Mischung aus Musik, Horrorgeschichten, Poesie und Theater. Das Publikum hat das Gefühl, dass es sich in einem lebhaften Traum befindet oder in den Weltraum gereist ist.

Viele Künstler*innen sollen mit ihrer Musik „Welten erschaffen“, aber dj. flugvél og geimskip nimmt es auf sich, diese Welten zu verwirklichen. Mit der Veröffentlichung ihres neuen Albums Our Atlantis bei Geertruida hat sie eine selbst geschaffene 3D-Welt geteilt, die die Zuhörer*innen erkunden können – das ist in gewisser Weise ein von der Künstler*in gestaltetes und von den Zuschauer*innen geleitetes Musikvideo.

Dieser rote Faden der persönlichen Ermächtigung und kreativen Freiheit zieht sich stark durch die Space Horror Grooves von Our Atlantis, einem elektronischen Album, das Steinunn Harðardóttirs geniales Pop-Gespür mit den wunderbar abstrakten instrumentalen Klängen ausbalanciert, die sie zu einer wirklich einzigartigen Künstlerin mit Auge und Ohr für eine komplette sensorische Überlastung machen.

 

 

Verlosung

Für die Ja Ja Ja am 14. November verlosen wir Tickets. Verratet uns in den Kommentaren, welche Band ihr durchs Ja Ja Ja entdeckt habt oder wen ihr gerne dort mal sehen möchtet. Achtung, die Kommentare werden moderiert, es kann also etwas dauern, bis euer Beitrag auftaucht. Mit ein wenig Glück steht dann euer Name auf der Gästeliste. Wir benachrichtigen die Gewinner*innen per Mail.

Viel Glück!

AGB
Die Gewinner werden in der Regel 2 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung per Mail verständigt mit der Bitte um Rückmeldung.
Eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Falls sich der Gewinner nicht innerhalb von 24h auf unsere Mail meldet (Achtung: auch gelegentlich Spam checken), behalten wir uns vor, den Gewinn an jemand anderen weiterzugeben.
Wir verlosen für all unsere Konzertpräsentationen Gästelistenplätze. Das heißt, dass es keine physischen Tickets gibt.
Du gewinnst immer 2 „Tickets“, d.h. du kannst noch jemanden mitbringen.
Falls bei einem Gewinnspiel eure Adresse benötigt wird, garantieren wir euch, dass diese ausschließlich für das jeweilige Gewinnspiel genutzt wird.
Sollte das Konzert / die Veranstaltung abgesagt werden, steht dir keine Entschädigung in jeglicher Form zu.

4 Kommentare

  1. anne says:

    DAF (Deutsch amerikanische freundschaft)

  2. Sonja says:

    Seiler und Speer
    So ne Art Wiener Schmäh -würde ich gerne Mal durchs Ja Ja Ja. entdeckt haben.

  3. Kolja says:

    IDA KUDO würde ich gerne nach dem Reinhören mal erleben

  4. Johanna says:

    Farvebllnd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.