Jaakko Eino Kalevi (Foto: Sophie Euler)

Jaakko Eino Kalevi – Jaakko Eino Kalevi | Wochenendspecial

▷ Letzte Änderung: 2015-06-11
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
13. & 14. Juni 2015
Jede Stunde ein Song

Bei den neuen Alben stellen wir euch die besten Platten vor – im Wochenendspecial übernehmen das die Künstler selber. Das ganze Wochenende über moderiert nämlich eine Band oder ein Künstler im Radio Lieder aus dem aktuellen Album an – jede Stunde ein Song.

Dieses Wochenende erklärt Jaakko Eino Kalevi, warum, wo und wie die Songs auf seinem gleichnamigen Album entstanden sind.

Jaakko Eino Kalevi – Jaakko Eino Kalevi

Jaako Eino Kalevi Ein ehemaliger Tramfahrer, der Grandioses geschaffen hat: Auf seinem offiziellen Debüt-Album erschafft Kalevi eine traumhafte Popwelt, die viele Hörer beim ersten Mal überfordern dürfte. Die Songs des 31jährigen Finnen wirken zu Anfang schwer verdaulich und düster. Mal aufgelockert durch eine Flöte, mal durch ein Synthie-Riff. Am Ende offenbaren sich wunderbare, leichte Popsongs, die durch den unaufgeregten finnischen und englischen Gesang ihres Schöpfers, einen angenehm lakonischen Touch bekommen. Abgemischt wurde die Platte übrigens von Nicolas Vernhes, der zuletzt schon The War On Drugs und Run The Jewels veredelt hat.

Tracklist

1. J.E.K.
2. Double Talk
3. Deeper Shadows
4. Say
5. Mind Like Muscle
6. Night At The Field
7. Don’t Ask Me Why
8. Room
9. Hush Down
10. Ikuinen
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.