K.I.Z., PTK, Audio 88 & Yassin (Foto: Sophie Euler)

FluxFM – In bester Gesellschaft … mit K.I.Z. & friends

▷ Letzte Änderung: 2015-07-20
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
20. Juli 2015,
20 bis 22 Uhr

Aller guten Dinge sind drei: In bester Gesellschaft mit K.I.Z. – nach Bela B und den Beatsteaks bekamen nun die selbsternannten Erfinder des deutschen Rap-Humors unser Radiostudio zwei Stunden zur freien Verfügung gestellt.

Von uns bekamen sie als Gesellschaft nur den guten alten Winson gestellt, da haben sie sich noch ein paar Freunde eingeladen, damit die Bude richtig voll wird: PTK und Audio88 & Yassin waren auch am Start. Das brandneue K.I.Z.-Album Hurra die Welt geht unter gab es zu hören und zu gewinnen, ansonsten Anarchie im Radio oder so ähnlich, zumindest Bier, Schnaps und viel nicht Jugendfreies.

Die komplette Sendung zum Nachhören (aus rechtlichen Gründen leider ohne Musik)

Auszüge:

Winson (FluxFM): Wir reden auch über die Venga Boys und Genesis, Hater und Salat – Hallo nochmal an alle!
K.I.Z.: Nein, wir reden nicht über Genesis.
Winson: Nein, aber über den Gitarristen – über den Gitarristen von Genesis könnte man reden.
K.I.Z.: Wir haben das vertraglich abgeregelt, dass nicht über Genesis geredet wird. Wir haben jetzt auch schon 3 mal Hallo gesagt, das reicht jetzt vielleicht auch.

Winson: Manfred Krug der alte Funker! “Wenn der Urlaub kommt“ von Manfred Krug– ein Wunsch von KIZ fürs FluxFM-Programm.
K.I.Z.: Jaja, der deutsche Chris Brown!
Winson: Unfassbar funky.
K.I.Z.: Mit seiner großartigen Band die Jazz-Optimisten.
Winson: Ist ja im Prinzip auch ein antikapitalistisches Lied. Oh, schwieriges Wort nach zwei Bier.
K.I.Z.: Der ist einfach frei, er unterwirft sich keinen Normen, er macht einfach sein Ding – für uns ein großes Vorbild. Manfred Krug, der deutsche Pipi Langstrumpf.


Die Bilder zum Abend


Nicos ganz persönliche Einladung an euch:



Moderation

Winson
Ist zu hören in der Morningshow Am Nachmittag, Flux Forward Spezial und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.