MorningShowcase am Nachmittag mit Kakkmaddafakka, 14. September 2017 in der FluxFM-Redaktion (Foto: Jamal Ali)
MorningShowcase am Nachmittag mit Kakkmaddafakka, 14. September 2017 in der FluxFM-Redaktion (Foto: Jamal Ali)

Kakkmaddafakka am 14. September 2017 live bei FluxFM | MorningShowcase am Nachmittag

▷ Letzte Änderung: 2017-09-06
By Nina [FluxFM] |
Im Radio:
14. September 2017, ab 17 Uhr

In unregelmäßigen Abständen laden wir Musiker*innen und Bands für ganz exklusive Konzerte auf die Dachterrasse der FluxFM-Redaktion ein, die ihr dann live im Radio hören könnt – MorningShowcase am Nachmittag nennen wir das Ganze. Und weil wir die Freude gerne teilen möchten, ist auch unsere werte Hörerschaft herzlich willkommen.

Berliner-Pilsener Am 14. September 2017 besuchten uns dafür unsere Freunde aus dem hohen Norden: Kakkmaddafakka! Die sechs Norweger sind lange schon gern gesehene Gäste im Hause FluxFM; es war also höchste Zeit, sie zum Dachkonzert zu bitten. Erst eineinhalb Jahre sind seit der letzten Platte vergangen, aber die Jungs blieben fleißig und veröffentlichen am 29. September direkt ihr neues Album Hus. Der MorningShowcase war die perfekte Gelegenheit, um schon vor Veröffentlichung einige der neuen Songs zu hören. Da es draußen zu kalt und zu nass war, haben wir das Konzert kurzerhand nach drinnen in die FluxFM-Redaktion verlegt. Es folgte eine intensive Stunde mit aktuellem und alten Songmaterial. Für kühle Drinks sorgten unsere MorningsShowcase am Nachmittag Partners in Crime aka Berliner Pilsner.

Eindrücke vom MorningShowcase am Nachmittag mit Kakkmaddafakka

Kakkmaddafakka

Wie leicht es wohl für Kakkmaddafakka wäre, auf verdammt hohem Niveau zu stagnieren, kann man leicht überprüfen, wenn man ihren ersten drei Alben lauscht. Ihre typische, abgedrehte Leichtigkeit, die sie bereits bis zur Perfektion beherrschen – exemplarisch seien hier Songs wie Is She und Restless erwähnt – hätten die Norweger wohl bis in alle Ewigkeit verfolgen können. Doch bei den Jungs um die Gebrüder Vindenes steht die musikalische Weiterentwicklung im Vordergrund. Glücklicherweise, möchte man hinzufügen, klangen Kakkmaddafakka auf ihrem letzten Werk KMF ein gutes Stück reifer, überlegter und ausgewogener.

 

Die Ankündigung der Band, im Jahr 2017 einen Gang zurückschalten zu wollen, war nach dem Tempo, das sie vorgelegt hatten, nur zu verständlich und wohlverdient. Doch Kakkmaddafakkas Definition des Wortes „Auszeit“ scheint eine andere zu sein als die vom Rest der Menschheit. In ganz Europa standen die Norweger im Sommer auf den Festivalbühnen und haben mit ihren energiegeladenen Liveshows begeistert und nebenbei noch nach dem Prinzip „Schaffe, Schaffe, Häusle baue“ direkt ihr neues Album Hus aufgenommen, das Ende September in den Läden stehen wird.

 

Kakkmaddafakka bei FluxFM
>> FluxFM-Session im März 2016
>> Im Morningshow-Interview im Oktober 2015

Und so sah es aus bei den letzten MorningShowcases
>> Chuckamuck, Black Heino & Saba Lou
>> Nick Mulvey
>> Fotos
>> Arkells
>> ABU
>> We Are Scientists

2 Kommentare

  1. Oliver Schad says:

    maddafakka
    Wär ich gern dabei….

  2. christian says:

    wann gehen die fotos online?
    gibts auch einen cineastischen mitschnitt?

    war nur jut!!! danke für tolle party liebes fluxteam!

Schreibe einen Kommentar zu Oliver Schad Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.