Karlheinz von Billy Hutter
Karlheinz von Billy Hutter

„Karlheinz“ von Billy Hutter | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-08-17
By Diana Hagenberg [FluxFM] |
Im Radio:
17. bis 23. August 2015

Buchpremiere: Billy Hutter stellt Karlheinz im Books an der Volksbühne vor

31.8.2015
Beginn: 20 Uhr
Eintritt frei
Books (an der Volksbühne)
Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin

Karlheinz von Billy Hutter Ende der 1990er Jahre entdeckt Billy Hutter bei einer Haushaltsauflösung in Ludwigshafen den Nachlass von Karlheinz N., der kurz zuvor mit Mitte sechzig auf ungeklärte Weise im Rhein ertrank. Die Wohnung ist bis unter die Decke mit Gegenständen und unendlich vielen Papierstapeln vollgestellt, wobei alles mit größter Sorgfalt geordnet scheint. Und statt alles leer zu räumen, beginnt Hutter, sich mit dem Nachlass dieses Menschen zu beschäftigen. Die Zeitreise führt Hutter nicht nur in den nahen Pfälzer Wald oder in die Alpen, sondern bis nach Ravensbrück und nach Auschwitz.

Tatsächlich lebt Billy Hutter von Haushaltsauflösungen und Restaurationen in Ludwigshafen am Rhein – die Nachlass-Rekonstruktion ist also real. Daneben arbeitet er an Performanceprojekten und führt ein seltsames Heimatmuseum. Karlheinz ist sein erster Roman.

»Wenn ich euch jetzt einlade, mit mir zusammen Koffer und Kisten zu öffnen, Karlheinz auszupacken, wünschte ich mir, wir stünden am Beginn eines großen Abenteuers. Aber das ist nicht Die Schatzinsel. Das ist Karlheinz’ Kiste. Sie enthält eine rechteckige Blechdose der Feurich-Keks AG München. Darin liegt ein vor vielen Jahren dort deponiertes, mit drei Mandeln verziertes, ganz trauriges Lebkuchenherz, das in Zellophan eingepackt ist. In der hölzernen Zigarrenkiste der Marke „Deutsche Arbeit“ verbirgt sich eine weitere Zigarrenschachtel mit dem Aufdruck „Mano“, und darin wiederum eine noch kleinere, fast nur noch streichholzschachtelgroße Packung der Firma Ligner. In der sich aber kein „Laxin“-Konfekt mehr befindet, sondern mehrere, ganz winzige, zylindrische Plastikdöschen mit Zirkel- und Bleistiftminen, in einem davon ein zusammengerollter Papierstreifen mit der handschriftlichen Botschaft: „Ludwigshafen = passend wenn zusammengezwickt.«


Aus Karlheinz von Billy Hutter


Fazit von Jörg Petzold:
Das ist ein sehr eigenwilliges Buch: Wir kriechen in das Leben von Karlheinz hinein – ein Menschen, wie er uns wahrscheinlich sehr oft im Alltag begegnet. Und plötzlich wird er greifbar. Als Beispiel für so viele Menschen, bei denen wir uns fragen: Wie verbringen die eigentlich ihr Leben? Das ist manchmal gruselig, manchmal traurig. Auf jeden Fall ist es sehr schräg und genau deshalb sollte man es lesen.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

Karlheinz von Billy Hutter ist erschienen beim Metrolit Verlag.

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.