Quelle: Culturama Bus
Quelle: Culturama Bus

Krautfunding | Culturama Bus

▷ Letzte Änderung: 2019-11-27
By Felicitas Montag |

Name: Culturama Bus
Funktion: Plattform für kulturelle und soziale Projekte
Krautfunding: noch bis zum 02. Dezember auf startnext

Einen alten Doppeldeckerbus aus London in einen Kunst- und Kulturort verwandeln. Das ist die Vision von vier jungen Berliner*innen. Damit der Culturama Bus auch rollen kann, fehlt noch etwas Kleingeld. FluxFM-Redakteurin Filli Montag hat sich das Projekt genauer angeschaut.



Schon aus der Ferne ist der knallrote Oldtimer (Baujahr 1965) zu erkennen – wunderschön, aber nicht mehr ganz ins Schuss: der Lack ist zerkratzt, die Fenster leicht verbeult und von den roten Sitzbänken im Inneren ist auch nicht mehr viel übrig. Früher rollte der Straßenbus durch die Londonder Innenstadt, jetzt ruht er in einer Tempelhofer Werkstatt. Erstmal muss die Karre wieder hergerichtet werden, um durch den TÜV zu kommen, erzählt Fabi vom Projektteam:

Die Reifen müssen erneuert werden, er hat auch noch kein Dach. Wir haben uns vorgenommen, ein Cabriodach zu bauen, sodass er im Sommer auch genutzt werden kann. Der Innenausbau fehlt auch noch, da brauchen wir auch noch Unterstützung. Zum einen handwerklich und natürlich auch finanziell, um den Bus ausbauen zu können und die Schrauben und Bretter dafür zu finanzieren.

Kulturelle, musikalische oder soziale Projekte sollen zukünftig im Culturama Bus staffinden, wie zum Beispiel Jamsessions, eine Suppendisco und Kleidertauschpartys.

Oder Clean Up-Actions, weil zum Beispiel bei uns in Alt-Treptow gibts noch viele Ecken, die man ein bisschen aufräumen könnte. Aus dem Holz und den Möbeln, die man findet, könnte man neue Sachen bauen und damit vielleicht den Parkplatz verschönern. Gartenprojekte natürlich auch, also es wird ja wieder alles zubetoniert, da fehlen noch ein paar Bienenblumenwiesen. Das geht alles sehr schnell und einfach und würde den Kiez schöner machen, während man vielleicht seine Nachbarn kennenlernt und neue Freunde findet.

erklärt Fabi’s Teamkollege Johannes. Der Culturama Bus soll ein Ort für Alle werden, das heißt, Leute können sich mit ihren Ideen bewerben:

Und wir fahren dann an die Örtlichkeit und stellen den Bus zur Verfügung. Es gibt sicher auch Projekte, wo wir dann sagen, wir übernehmen die Kosten, wenn wir das können. Also es gibt sicher Projekte, die sich das nicht leisten können, die wir gerne unterstützen. Und vielleicht gibt es andere Projekte, die uns dafür unterstützen können und ein bisschen mehr zahlen, damit für uns die laufenden Kosten gedeckt sind.

Wenn es nach den beiden geht, soll der Culturama Bus ein Stück Berliner Kultur werden, das keiner verdrängen, bebauen oder aufkaufen kann.

 

Wenn ihr ein Crowdfunding-Projekt kennt, das wir hier auch einmal vorstellen sollen, oder vielleicht selbst eines gestartet habt, dann meldet euch bei uns. Am besten per Mail an krautfunding@fluxfm.de, dann landet es direkt beim Richtigen. Habt bitte Verständnis dafür, dass wir aufgrund der vielen Einsendungen nicht alle Projekte vorstellen können.

Redaktion

Filli Montag
Wortredaktion
Spezialgebiet: Sarkasmus & Ironie
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.