Rayland Baxter - Imaginary Man
Rayland Baxter - Imaginary Man

Le Very & Rayland Baxter | Neue Alben

▷ Letzte Änderung: 2015-08-17
By Diana Hagenberg [FluxFM] |

Le Very – V

Le Very -VEine EP und zack, ab ins Vorprogramm von Zoot Woman. Da muss man viel Glück haben und ziemlich gut klingen. Das noch ziemlich frische Berliner Projekt Le Very tut vor allem Zweiteres. NIAS-Frontmann Nikolas Tillmann hat sich mit Keyboarderin Naemi Simon zusammengetan, um Popsongs zu schreiben, die catchy und glitzernd sind. Auf ihrem ersten Album namens V bringen die beiden Jazz, Elektronik und R’n’B zusammen. Die wahre Kraft von Le Very entfaltet sich aber erst live, wenn das Duo von einem Schlagzeuger und zwei Tänzerinnen unterstützt und mit sehr viel großer Geste zum Erlebnis werden. Very bunt, very eklektisch, very Berlin.




Rayland Baxter – Imaginary Man

Rayland Baxter - Imaginary Man Was soll schon aus einem werden, wenn Papa Gitarrist bei Bob Dylan, R.E.M. und anderen legendären Rockbands war? Eben. Rayland Baxter hatte quasi gar keine andere Wahl als Musiker zu werden. Hinzu kommt, dass er in Nashville, Tennessee lebt – einer Stadt, die sowohl für ihre reiche Country-Kultur als auch für ihre Rockszene um Jack White bekannt ist. Er selbst hat sich irgendwo dazwischen angesiedelt, als wortgewandter Songwriter mit eindringlichen Melodien. Mit Imaginary Man veröffentlicht der 31jährige jetzt sein zweites Album, zum ersten Mal erscheint seine Musik auch in Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.