Leif Vollebekk (Foto: Sophie Euler)
Leif Vollebekk (Foto: Sophie Euler)

Leif Vollebekk | Ohrspiel

▷ Letzte Änderung: 2017-02-28
By Constanze [FluxFM] |
Im Radio:
26. Februar 2017, 19 Uhr
28. Februar 2017, 19 Uhr
01. März 2017, 22 Uhr
 
Im Ohrspiel-Stream:
Ab dem 05. März 2017
Mindestens eine Woche

Für sein letztes Album war der Kanadier Leif Vollebekk fast zwei Jahre unterwegs. Auf der Suche nach der perfekten Aufnahme zog es ihn von seiner Heimat Montreal nach Manhattan, von da ging die Reise weiter in ein altes Farmhaus ins legendäre Woodstock, dann wieder zurück nach New York, um schlussendlich in Paris zu landen – alles sehr zum Leidwesen seines Labels, deren Deadlines er wieder und wieder gekonnt übersprang. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen in ihrer Pressemitteilung zur neusten Platte Twin Solitude stolz verkünden, dass es mit den Aufnahmen dieses Mal um einiges schneller ging. Es war der Zauber des Moments, den der Kanadier auf Album Nummer drei einfangen wollte, und so entstanden die Songs teilweise binnen fünfzehn Minuten.
 

Zu einem neuen Ansatz verhalf Leif Vollebekk dabei auch sein Faible für Coversongs. So nahm er sich Nummern von den Beach Boys, den Killers oder Neil Young und packte sie in ein neues Gewand. Borrowed Time heißt die EP, die übrigens noch immer als Free Download im Netz herumschwirrt.

Bei dieser Handvoll Neuinterpretationen blieb es aber nicht: dass sich zum Beispiel auch ein Kendrick Lamar mithilfe eines Wurlitzer-Pianos, einer Akustikgitarre und Effektpedalen fabelhaft neu vertonen lässt, hört ihr kommenden Donnerstag in unserem FluxLounge-Channel in der FluxMusic-App. Dann gibt es die Livesession mit Leif Vollebekk in Gänze zu hören. Jetzt aber erstmal Bühne frei und Vorhang auf für den sympathischen Kanadier, der euch gleich unter anderem verrät, was ihn mit dem Hip-Hop-Wunderkind Lamar – über die Coversongs hinaus – noch verbindet.

 

Tracklist: Leif Vollebekk

1. Ray Charles – I Keep It Hid
2. Andrew Bird – If I Needed You
3. Prince – How Come You Don’t Call Me
4. Leif Vollebekk – Elegy
5. The Supremes – Love Don’t Come Easy
6. The Chiffrons – One Fine Day
7. Ryan Adams – La Cienega Just Smiled
8. Leif Vollebekk – Into The Ether
9. The Killers – Read My Mind
10. Kendrick Lamar – Untitled 08
11. Floyd Cramer – The Last Date
12. Kjartan Sveinsson – Der Klang der Offenbarung des Göttlichen (Teil IV)
 

FluxMusic | Ohrspiel-Stream

Ohrspiel Unsere LieblingsmusikerInnen stellen euch die Songs vor, die sie lieben. Zu jeder vollen Stunde geben sich prominente ModeratorInnen, MusikerInnen oder einfach bunte Hunde die Klinke in die Hand und sind die MusikredakteurInnen ihrer eigenen Sendung. Jeweils eine Stunde lang dürfen sie im Ohrspiel wählen, was gespielt wird und was sie euch darüber erzählen wollen. Alle Infos zu FluxMusic findet ihr hier.

Musikredaktion

Daniel Meinel
Spezialgebiet: Interviews, Texte & Snackbär-Wachmann

… zum Profil

Musikredaktion

Marc Augustat
Musikredaktion
Spezialgebiet: Streams are my reality
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.