Robert Gwisdek - Der unsichtbare Apfel
Robert Gwisdek - Der unsichtbare Apfel

Lesen & lesen lassen: „Der unsichtbare Apfel“ von Robert Gwisdek

▷ Letzte Änderung: 2014-03-31
By Frank [FluxFM] |
Im Radio:
KW14 / 31. März bis 6. April 2014

Robert Gwisdek - Der unsichtbare Apfel Igor ist ein merkwürdiges Kind. Er berührt Dinge, um sie zu verstehen, malt Kreise auf Hauswände und sortiert Schachteln in Schachteln ein. Er entdeckt das Nichts, bezweifelt die Endlichkeit, verliebt sich und versucht schließlich hundert Tage ohne Licht und Geräusche zu verbringen. Seine Reise führt ihn an die Grenzen der Vernunft und verändert seine Wahrnehmung der Welt für immer. In Robert Gwisdeks Debütroman „Der unsichtbare Apfel„.

Fazit von Jörg Petzold:

Allein den Anfang des Buches fand ich so rührend und berührend wie schon lange nichts mehr. Dann geht es unglaublich wild und verrückt weiter, und ich bewundere Robert Gwisdek für seinen Mut und für seine Fähigkeit, diese philosophischen Exkurse in Geschichten und Sprache zu packen. Mir gefällt’s wahnsinnig gut, aber ich glaube, man sollte schon ein Faible für heutige Lebensphilosophie mitbringen.

„Der unsichtbare Apfel“ von Robert Gwisdek ist erschienen bei Kiepenheuer und Witsch.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.