Georg von Wallwitz - Mr. Smith und das Paradies

Lesen & lesen lassen: „Mr. Smith und das Paradies“ von Georg von Wallwitz

▷ Letzte Änderung: 2014-04-23
By Frank [FluxFM] |
Im Radio:
KW17 / 21. bis 27. April 2014

Georg von Wallwitz - Mr. Smith und das Paradies Gier, Angst und Schrecken? Ist der Finanzkapitalismus vor allem da, um Nicht-Bescheidwisser das Fürchten zu lehren? Georg von Wallwitz erklärt in seinem Buch „Mr. Smith und das Paradies“ wie „unser“ Kapitalismus entstanden ist; wer ihn sich ausgedacht hat; wofür er gut ist und wofür er nichts taugt …

Fazit von Jörg Petzold:

Georg von Wallwitz nähert sich der Ökonomie von den weichen Disziplinen aus: der Literatur und der Philosophie. Das ist sehr unterhaltsam, toll geschrieben und man lernt unheimlich viel über die Protagonisten der Wirtschaftswissenschaften, ihre Zeit und ihre Eigenheiten. Ein wirklich einzigartiges und sehr empfehlenswertes Buch, wenn man sich mit Fragen der Wirtschaft auseinander setzen will und keine Lust hat, ein fades Fachbuch zu lesen.

Was mich ein bisschen stört ist, dass der Autor scheinbar nichts dagegen hat, in Krisen die Schwachen aussortiert zu sehen. Aber wenn man das im Hinterkopf behält und gleichzeitig bemerkt, wie sich die Wirtschaftswissenschaften um sich selber drehen und sich allzu wichtig nehmen, dann wird das wieder ein außergewöhnlich gutes Buch, weil es Fachwissen und literarische Leichtigkeit zu verbinden vermag.

„Mr. Smith und das Paradies“ von Georg von Wallwitz ist erschienen bei Berenberg.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.