Auf nach Luckenkien

Luckenkien | Der neue Podcast aus Brandenburg für Brandenburg

▷ Letzte Änderung: 2021-12-02
By Constanze [FluxFM] |

Luckenwalde, Luckenkien, 50 Kilometer von Berlin
– Theodor Fontane

Raus aus der Großstadt Berlin, rein ins Abenteuer!

Zarah-Louise Roth ist die Pfadfinderin unter den Reporterinnen mit markanter Stimme und unstillbarer Neugier auf Menschen und gute Geschichten. Sie ist in die Kleinstadt gezogen, um durchzuatmen und entschleunigter zu leben.

Im Gespräch mit ihren neuen Nachbarn in Brandenburg fragt sie nach: Was bewegt die Menschen? Was schweißt sie zusammen? Wie soll die Zukunft gestaltet werden?

Luckenkien – so nennen die Einwohner von Luckenwalde ihre Stadt – ist ein Podcast über den Strukturwandel in der Region Teltow-Fläming, ein Austausch zwischen Alteingesessenen und Neuzugezogenen, eine Plattform für Ideen für ein gelungenes Miteinander.

Folge 1: Hüte- Pappteller- Rudi Dutschke! Das Heimatmuseum Luckenwalde (21.5.2021)

Lasst euch überraschen und kommt mit – in unserer ersten Folge begeben wir uns in die Hände und von Roman Schmidt. Er ist Leiter des Heimatmuseums und der bunte Hund von Luckenwalde. An ihm kommt keiner vorbei – und schon gar nicht wir.

Folge 2: Kunstförderung per Nebenkosten: Das E-WERK Luckenwalde (4.6.2021)

Als Skulptur, multi-funktionale Institution und dynamischer Produktionsstandort will das E-WERK mit sozialem Bewusstsein zukunftsfähige Energien freisetzen. Zarah trifft Pablo Wendel, der mit seiner Partnerin Helen Turner das E-WERK leitet, und spricht mit ihm über Historie, aktuelle Projekte und Partizipation.

Folge 3: Eine große Familie mit Flossen: die DLRG Luckenwalde (18.6.2021)

Das Rettungsschwimmen hat in der Sportstadt Luckenwalde Tradition. In der Fläming Therme trainieren alle zusammen in einem Becken – vom Seepferdchen bis zum Weltmeister. Zarah trifft in dieser Folge einen Schwimmtrainer mit lebenslanger Leidenschaft für den Sport und die Jugendarbeit: Daniel Kuhrmann, Vereinsvorsitzenden des DLRG Stadtverbands Luckenwalde.

Folge 4: Indie-Pop aus dem Heinrichstift: Mieke Miami (2.7.2021)

Allein eine Million Berliner sind seit 1990 raus nach Brandenburg gezogen. Gerade junge Familien suchen ihr Glück und mehr Raum außerhalb der Großstadt. Zarah trifft die Singer-Songwriterin und Saxophonistin Mieke Miami, die Teil dieser Zuzugsbewegung ist, seit sie vor drei Jahren mit ihrer Familie von Berlin nach Luckenwalde gezogen ist. Wo es harmoniert und wo es manchmal clasht, erfahrt ihr in dieser Folge des Podcasts „Luckenkien“!

Folge 5: Europas längster Skating-Parcours: der Fläming Skate (16.7.2021)

Mitte der 1990er Jahre sollte der Landkreis Teltow-Fläming ein Radwegekonzept vorlegen. Aber warum kleckern, wenn man auch klotzen kann? Daraus ist ein 230 Kilometer langes Netz aus feinsten Asphaltwegen geworden, das heute SkaterInnen aus der ganzen Welt anzieht. Gut für den Tourismus – und die Jugend. Zarah besucht diesmal Thomas Glätzer und Hans Maßwig im Skate Point, einem Projekt der Brandenburgischen Sportjugend und direkt am Fläming Skate gelegen. Hier ist die Außenstelle des Streetsport Projekts, das bereits 50.000 Brandenburger Kids das Inlinerfahren beigebracht hat.

Folge 6: Ideenwerkstatt für Alle: der Gewerbehof Luckenwalde (30.7.2021)

Wo es keine Unis gibt, gibt es Hochschulpräsenzstellen. Zarah besucht in dieser „Luckenkien“-Folge Manuel Haberland und Markus Lahr, die im Gewerbehof Luckenwalde in der 1000 Quadratmeter großen Halle einen Coworking Space, einen Maker Space, einen Showroom und einen Veranstaltungsort in einem betreiben. Offen für alle, die Ideen und Lust auf Selbermachen haben.

Folge 7: Vereint für Kultur, Musik und Bier: Das Alhambra Luckenwalde (13.8.2021)

In einem alten Kino direkt am Markt finden seit über 20 Jahren Konzerte statt, hier treffen sich Luckenwalder:innen zum Bierchen trinken, Kickern und Musik hören. Betrieben wird das Alhambra von den Mitgliedern des Musik-und Kulturförderverein Luckenwalde e.V.. In dieser Folge spricht Zarah mit Christian Schulze und Sandra Neuhaus, die sich ehrenamtlich für Kultur, Musik und eine lebendige Festivalkultur einsetzen – und der Krise trotzen!

Folge 8: Vielfalt als Chance – Migrant:innen in Luckenwalde (27.8.2021)

Anke Habelmann und Fateh Falouh sind zusammen für alle Migrant:innen und Menschen mit Fluchthintergrund in Luckenwalde und Umgebung zuständig. Sie helfen bei allen Belangen, die Neuankömmlinge haben – helfen Anträge auszufüllen, sprechen mit Schulen, helfen, eine Wohnung zu finden. Anke auf Deutsch und Fateh auf Arabisch. Nebenbei organisieren sie Events, die Einheimische und Zugezogene näher zueinander bringen sollen. In dieser Folge treffe ich die beiden zu einem Spaziergang durch den Nuthepark.

Folge 9: Werbung und Gemeinwohl – Die Werbefactory Luckenwalde (10.9.2021)

Ina Jahnel-Werner leitet nicht nur die Kreativagentur, sie ist auch im Vorstand des Stadtmarketingvereins Luckenwalde. Die von ihr gegründete Facebook-Gruppe „Gemeinsam durch die Krise“ vernetzte Akteure und Händler:innen zu Beginn der Pandemie und sorgte für den nötigen Info-Austausch in dieser chaotischen Zeit.
In dieser Folge trifft Zarah sie in der Werbefactory Luckenwalde auf dem Gelände der alten Papptellerfabrik und spricht mit ihr darüber, was es braucht für eine lebendige Innenstadt und ein lebenswertes Miteinander in Luckenwalde.

Folge 10: 2 Millennials für ein Halleluja – die neuen Pfarrer der evangelischen Kirche in Luckenwalde (23.9.2021)

Foodsharing, 2-Minuten-Zahnputzandachten auf Youtube, einen eigenen Insta-Kanal und lautes Nachdenken über die Abschaffung der Kirchensteuer: es weht ein frischer Wind in der evangelischen Kirchengemeinde Luckenwalde. In dieser Folge trifft Zarah Pfarrerin Elisabeth Koppehl und Pfarrer Jonathan Steinker von der evangelischen Kirchengemeinde Luckenwalde.

Folge 11: Der Biotechnologiepark in Luckenwalde (7.10.2021)

Der Biotechnologiepark in Luckenwalde ist ein gelungenes Beispiel für die Umnutzung eines ehemaligen Militärgeländes. 600 Leute arbeiten hier in drei verschiedenen Gründerzentren, es gibt Wohnungen und bald auch eine Kita. In dieser Folge spricht Redakteurin Zarah Roth mit Detlev Laubinger, dem Mann, der dieses Wirtschaftsförderung-Projekt entwickelt hat. Außerdem stellt euch Zarah das Tech Start- Up “Zeosys” vor, das mit einer nachhaltigen Idee die Welt erobern will.

Folge 12: Die roten lauten Lebensretter: Rosenbauer-Feuerwehrfahrzeuge aus Luckenwalde (22.10.2021)

112 Tatütata – Seit 1878 werden in Luckenwalde Feuerwehrfahrzeuge hergestellt. Zarah trifft in dieser Folge die Chefin und den Werksleiter von Rosenbauer, dem größten Arbeitgeber in Luckenwalde. Hier geht jeden Tag ein schickes rotes, maßangefertigtes Fahrzeug vom Stapel – manchmal sogar bunte, die sprechen können.

Folge 13: Urlaubshunde und Findelkatzen: Das Tierheim Luckenwalde (5.11.2021)

Seit 28 Jahren pflegt der Tierschutzverein Luckenwalde-Jüterbog.e.V. im Tierheim am Bürgerhof Tiere – ungeachtet ihrer Art, Rasse, Herkunft und Geschichte. Hauptsache kastriert und geimpft! Hier können Hund, Katze und Hase einfach nur Urlaub machen oder in die Tagespflege kommen, ihre Rente verbringen, sich vom harten Leben auf der Straße erholen und auf ein neues Zuhause hoffen. Nur bei einer Sache versteht Mitarbeiterin Kathrin Schön keinen Spass: Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum!

Folge 14: Gemüse macht glücklich – Solawi im Fläming (19.11.2021)

In dieser Folge ist Zarah Roth aufm Acker im Fläming, ganz am südwestlichen Rande von Brandenburg, nahe der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Hier hat sich Borris Philipp niedergelassen – mit seiner Familie und einigen Pferden. Auf einem guten Hektar betreibt der zugezogene Berliner solidarische Landwirtschaft im Permakultur-Prinzip. Manche Landwirte macht es glücklich, täglich 100 Hektar mit dem neuesten Harvester zu bearbeiten und andere wie Borris werkeln auf ihren 1300 quadratmeterchen eine ganze Saison lang.

Folge 15: Mit Kopf und Fuß für Luckenwalde – Der FSV63 Luckenwalde (3.12.2021)

Was auf dem Platz passiert, bleibt auf dem Platz – und da passiert einiges! Beim FSV63 Luckenwalde wird nicht nur um den Aufstieg Fußball gespielt. Nachwuchs- und Talentförderung spielen eine große Rolle, ab dem Kindergarten wird der Ball getreten. Die Mühe macht sich bezahlt – der Verein zählt aktuell 450 Mitglieder. In dieser Folge lässt sich Redakteurin Zarah Roth das Werner-Seelenbinder-Stadion zeigen von drei Herren, die sich mit Kopf, Fuß und Herz für sportlichen Nachwuchs und guten regionalen Fußball einsetzen: Leiter der Geschäftsstelle Thomas Mill, Sportwart Jens Neumann und Stürmer Peer Heinze.



Die Podcast-Reihe LUCKENKIEN wird durch Mittel des Landes Brandenburg gefördert. Die Förderung wird durch die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) durchgeführt.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.