Lukas Rietzschel - Mit der Faust in die Welt schlagen (Foto: Ann-Kathrin Canjé)

Lukas Rietzschel – Mit der Faust in die Welt schlagen | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2018-09-03
By Ann-Kathrin [FluxFM] |
Im Radio:
3. September bis 9. September 2018


Tiefste Provinz in Sachsen – Tobias und Philipp wachsen zwischen flirrendem Beton, DDR-Hinterlassenschaften und Perspektivlosigkeit auf. Als es zu Aufmärschen in Dresden kommt und auch in ihrem Dorf geflüchtete Menschen ankommen zieht sich der eine Bruder zurück – während der andere ein Ventil für seine Wut sucht. Und es findet. In: Mit der Faust in die Welt schlagen von Lukas Rietzschel.

Fazit von Jörg Petzold:
„Wo kommt nur dieser Hass her und diese Wut, die man zum Beispiel gerade wieder in Chemnitz erleben kann. Wer sich das fragt, hat hier ein Buch, dass die ganz unspektakulären Verhältnisse schildert, aus denen sich große Frustration entwickeln kann. Da ich selbst in Sachsen aufgewachsen bin, wollte ich oft ausrufen: genauso war´s! Genauso. Sehr treffende Beschreibungen. Klare Sprache. Kurze und prägnante Sätze. Ich hätte mir etwas mehr Mut zum Kürzen gewünscht, allerdings ist das Gefühl, das beim Lesen entsteht, eben die Perspektivlosigkeit und Leere, um die es geht. Das ist stark. Wäre es nicht so makaber, würde ich den perfekten Zeitpunkt für die Veröffentlichung loben. Wer sich für das Thema interessiert: Eisenkinder von Sabine Rennefanz ist in diesem Zusammenhang die passende nächste Lektüre.“

 

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.