makingmovesinmusic, Bumble, App, Networking

Making Moves in Music | Bumble

▷ Letzte Änderung: 2018-12-19
By Nina [FluxFM] |

MMM_post_03_updated statsHabt ihr im vergangenen Sommer bei einem Festival zu einem DJ-Set getanzt? Wisst ihr noch, wer da so hinter den Decks stand? Nein? Wir sind uns jedenfalls ziemlich sicher, dass das meistens ein männlicher DJ war.

Denn es ist kein Geheimnis, dass die gesamte Musikbranche immer noch männlich dominiert ist. Besonders im Bereich der elektronischen Musik kann man noch lange nicht von Gender Equality sprechen. Aber zum Glück gibt es Leute, die etwas dagegen tun – zum Beispiel bei Bumble. Das ist eine Networking-App, bei der Frauen das Sagen haben und sich frei aussuchen können, mit wem sie schreiben möchten.

Bumble hat sich mit The Media Nanny, ID&T und Astralwerks für ihre Initiative Making Moves in Music zusammengeschlossen. Hier bekommen weibliche DJs Betreuung von Top-Leuten aus der Musikbranche, dazu gibt’s Masterclasses auf der ganzen Welt – und am Ende winkt ein Gig beim Mysteryland-Festival im August 2019 in den Niederlanden.

Klingt gut? Dann macht doch mit: Ladet einfach Bumble herunter, findet das Profil von Making Moves in Music und bewerbt euch ganz entspannt bis zum 31. Dezember für die Initiative. Wer weiß – vielleicht gebt ihr am Ende ja den Ton an.

Alle Infos zur Bewerbung gibt’s nochmal hier.

bumble logoSeit seiner Gründung 2014 ist Bumble zu einem der relevantesten Sozialen Netzwerke weltweit gewachsen. Heute verbindet die Female First App über 43 Millionen Menschen. Egal ob beim Dating, Freundschaften, oder Social Networking – Frauen machen auf Bumble immer den ersten Schritt. Die Plattform wurde auf den Grundsätzen von Freundlichkeit, Respekt und Gleichberechtigung aufgebaut und Bumble macht seine Nutzer*innen für ihre eigenen Aktionen verantwortlich und toleriert keinerlei Hass, Aggression oder Mobbing.

AppStore | Google Play Store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.