Manuel Chaves Nogales - Die Erinnerungen des Meistertänzers Juan Martínez, der dabei war (Foto: Sophie Euler)

Manuel Chaves Nogales – Die Erinnerungen des Meistertänzers Juan Martínez, der dabei war | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2015-11-16
By Raoul [FluxFM] |
Im Radio:
23. bis 29. November 2015

martinez Cover Kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs reist Juan Martínez gemeinsam mit seiner Frau nach Istanbul, wo die beiden Flamenco-Tänzer ein attraktives Engagement angenommen haben. Nach Kriegsausbruch stehen die beiden aber unter Spionageverdacht und fliehen aus der Türkei. Sie reisen zunächst über Bulgarien nach Rumänien und weiter nach Russland, wo sie in die Wirren der Revolution geraten – in Manuel Chaves Nogales‘ Roman: Die Erinnerungen des Meistertänzers Juan Martínez, der dabei war.

Fazit von Jörg Petzold:
„Ein so erschütterndes und trotzdem unterhaltsames Buch habe ich lange nicht gelesen. Meistertänzer Juan Martínez war offenbar überall da, wo es brannte, während des 1. Weltkrieges und in den Revolutionsjahren danach. Er hat für alle getanzt, die Konstantinopel, Moskau, St. Petersburg oder Kiew beherrschten. Wie er diese brutalen Zeiten beschreibt, ist tausendmal packender und (leider) anschaulicher als jeder Videolivestream. Erzählte Geschichte at its best, außergewöhnlich gut!“

Die Erinnerungen des Meistertänzers Juan Martínez, der dabei war von Manuel Chaves Nogales ist erschienen bei Matthes & Seitz.

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.