Michael Schmidt, o.T. aus Waffenruhe / Ceasefire, 1985-87, Bromsilbergelatineprint, Bildmaß: 49,8 x 59,5 cm, © Stiftung für Fotografie und Medienkunst mit Archiv Michael Schmidt

Michael Schmidt – Retrospektive. Fotografien 1965 bis 2014 im Hamburger Bahnhof

▷ Letzte Änderung: 2020-08-24
By Barbara Seyfried |

Wir knipsen was das Zeug hält, was genau wissen wir eigentlich gar nicht. Wer’s aber genau wusste, ist Michael Schmidt. Er, der sich das Fotografieren selbst beigebracht hat, nimmt eine wichtige Position in der deutschen Gegenwartsfotografie ein. Im Hamburger Bahnhof seht ihr ab sofort das gesamte Lebenswerk des verstorbenen Berliner Fotografen.


Porträts
Selbstporträts
Stadtlandschaften
Landschaften
Stillleben

… für jede seiner Werkgruppen hat Michael Schmidt eine individuelle fotografische Methode des Zugangs zur Wirklichkeit entwickelt.

Neben den Werkgruppen „Waffenruhe“ (1987), „Ein-heit“ (1996), „Lebensmittel“ (2012) und weiteren Originalfotografien stellt die Ausstellung anhand von unveröffentlichten Arbeitsabzügen, Buchentwürfen und Archivmaterialien die Entwicklung von Schmidts künstlerischer Arbeit vor.

Noch bis zum 21. Januar könnt ihr die Werke in der Ausstellung Michael Schmidt – Retrospektive. Fotografien 1965 bis 2014 im Hamburger Bahnhof bestaunen. Wer gewinnen will, Tickets haben wir für euch in der Losbox!

Verlosung

Und wir schicken euch hin! Schickt uns dazu eine Mail mit dem Betreff „Retrospektive“ an win@fluxfm.de und ihr landet im Lostopf! Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.