Foto: Sophie Euler
Foto: Sophie Euler

Mithu M. Sanyal – Vergewaltigung | Lesen und lesen lassen

▷ Letzte Änderung: 2016-09-22
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
19. September bis 25. September 2016

vergewaltigung Von Aristoteles bis #aufschrei und #ausnahmslos, über Foucault bis hin zu Gina-Lisa Lohfink. Am Thema Vergewaltigung entzünden sich immer wieder erbitterte Debatten, manifestiert sich die Haltung der gesamten Gesellschaft gegenüber Geschlecht, Sexualität und Verletzbarkeit. Doch trotz breiter medialer Berichterstattung gibt es bis jetzt keine umfassende, sachliche Auseinandersetzung mit diesen Zusammenhängen. Mithu M. Sanyal schließt diese Lücke mit ihrem Buch: Vergewaltigung.

Fazit von Jörg Petzold:
„Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass dieser Titel ‚Vergewaltigung‘ eine ganz große Ambivalenz hervorruft. Auf der einen Seite denkt man: ‚Ja, sehr wichtiges Thema‘, auf der anderen Seite aber auch: ‚Oh Gott!‘. Ich bitte euch: gebt dem ‚Oh Gott‘ nicht nach, sondern lest dieses Buch. Die Autorin schafft es, wie schon in ihrem ersten Buch, ganz lässig, wahnsinnig breit und zugleich ernsthaft und humorvoll über dieses Thema zu schreiben. Ich bin absolut sicher, dass es bei allen LeserInnen neue Perspektiven auf dieses Thema und auf die Sexualität geben wird. Ich finde es wirklich wichtig und großartig und lege es euch ans Herz.“

Vergewaltigung von Mithu M. Sanyal ist erschienen bei Nautilus Flugschrift.

 

Hörproben sind aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage zum Nachhören verfügbar.

Übrigens: Hier findet ihr alle Buch-Empfehlungen, hier die Mitschnitte unserer 3-Minuten-Lesung.
 

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion & Moderation

Miki Sič
Spezialgebiet: Strickliesel

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.