Yalta Club im FluxFM-Studio
Yalta Club im FluxFM-Studio

Nachmittag: Yalta Club & CONTURBANARIES Art Fair & Philosophie

▷ Letzte Änderung: 2014-09-17
By Sophie [FluxFM] |
Im Radio:
17. September 2014,
15 bis 18 Uhr

THEMEN

Yalta Club (16:40 Uhr)

Wir haben sie einfach ins Herz geschlossen, und das nicht erst seit ihrem grandiosen Konzert im Mai auf der FluxFM Dachterrasse. Deshalb dürfen sie auch immer wieder zu uns kommen, nämlich die deutsch-französische Truppe Yalta Club. Wir haben sie vor ihrem Konzert am Abend im Magnet noch zu uns ins Studio eingeladen. Liegt ja praktisch auf dem Weg. Wer noch keine Karten für’s Konzert von Yalta Club hat, sollte sich schnell welche besorgen bzw. gut zuhören, denn wir verlosen welche.

Das Interview und den live gespielten Song „Wasting my time“ könnt ihr hier nachhören:

 


CONTURBANARIES Art Fair (15:40 Uhr)

ConturbanariesMorgen startet die CONTURBANARIES Art Fair im Stattbad Wedding. Vom 18. bis 21. September präsentieren dort 20 internationale Galerien Projekte und deren Künstler auf 1500 m². Abgesehen von der Ausstellung erwarten euch auch noch Screenings mit internationalen Filmprojekten. Außerdem gibt’s auf der sonnigen Stattbad-Terrasse ein paar schattige Plätzchen zum sich kennenzulernen und künstlerisch auszutauschen aka zu „networken“. Aber ganz genau und viel besser, weiß das unser Radio Arty-Mann Yaneq – und mit dem wird Winson heute auch darüber quatschen.


Das Interview gibt’s hier zum Nachhören:

 


Philosophie Magazin (17:10 Uhr)

Außerdem wird’s wieder philosophisch: Wolfram Eilenberger und Svenja Flaßpöhler, die Herausgeber des Philosophie Magazins, kommen vorbei, um mit Winson über das „Denken lernen“ zu fabulieren. Kann ja nur gut werden die heutige Sendung! ;-)

pmde18s1coversmall

Das philosophische Gespräch könnt ihr hier nachhören:

 

Moderation

Winson
Ist zu hören in der Morningshow Am Nachmittag, Flux Forward Spezial und immer wieder zwischendrin.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.