Phantogram

Neue Alben: Phantogram, The Acid & The Secret Sisters

▷ Letzte Änderung: 2014-06-27
By Diana Hagenberg [FluxFM] |

The Secret Sisters – Put Your Needle Down

The Secret SistersDie Schwestern Laura und Lydia Rogers kommen aus Muscle Shoals in Alabama. Ganz die amerikanische Tradition im Herzen präsentieren die beiden unter dem Namen The Secret Sisters auch auf ihrem zweiten Album Country- und Blues-Songs mit Gospel-, Soul- und Folk-Anleihen. Sogar Bob Dylan hatte seine Finger bei Put The Needle Down im Spiel: Er überließ den beiden einen seiner unfertigen Songs für ihre Platte. Alles, was das Album jetzt noch braucht, ist eure Aufmerksamkeit, denn die haben The Secret Sisters mehr als verdient.


The Acid – Liminal

The Acid

„Some mutual friends brought us together by accident and we had this beautiful reconnection. We went into the studio and then this very synchronous, special moment happened. From that point we just wanted to dedicate our energy to making some art together.“

So beschreibt Ry X den geradezu magischen Moment, als er Steve Nalepa und Adam Freeland 2013 nach langer Zeit wieder traf. Sofort gingen die drei ins Studio und nahmen als The Acid den ersten gemeinsamen Track auf: den Opener ihres Debütalbums Liminal. Die DJ-Vergangenheit von Freeland und Nalepa treffen auf die unverwechselbare Stimme von Ry X, die er schon diversen Projekten geliehen hat. Entrückte Vocals treffen auf verträumte Beats, was Liminal sowohl club- als auch couchtauglich macht.


Phantogram – Voices

PhantogramIhr Debüt war ein klassisches Studioalbum – also Songs schreiben, ab in die Aufnahmekabine und dann rauf auf die Platte. Mittlerweile ist das 5 Jahre her. In der Zwischenzeit sind Sarah Barthel und Josh Carter rund um den Globus getourt, was sich auch in ihren Songs widerspiegelt. Auf ihrem zweiten Album Voices hat das New Yorker Duo Phantogram Wert darauf gelegt, die Dynamik ihrer Liveshows auch auf Platte zu bannen. Eine warme R’n’B-Note verleiht den herumgeisternden Melodien auf Voices einen erhöhten Kuschelfaktor. Ein Album, das man am besten im Schatten hört.


Musikredaktion

Melanie Gollin
Musikredaktion & Programmplanung,
entdeckt neue Musik und kann super Kuchen.

… zum Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.